Mind Control in Deutschland und Europa

Bewusstseinskontrolle, Voice to Skull und Gang Stalking

Ursache: Magnetfelder im TI-Körper

Minden. Der Hintergrund für die typischen Strahlenschäden von TIs ist Magnetismus. Das haben Anwendungen von Eisen (als Bestandteil von gewöhnlichem Stahl) und Einzeltests mit Nickel und Kobalt bestätigt. Eisen ist eines von drei ferromagnetischen Elementen. Die beiden anderen sind Nickel und Kobalt.

Vor 2 Jahren hat das Kohlenstoffmineral Graphit wegen seines hohen diamagnetischen Wertes für eine Überraschung gesorgt. "Diamagnetismus könnte man als magnetischen Nullpunkt für den Menschen bezeichnen."
Eine unverzichtbare Grundlage für Strahlenabbau ist gesundes Trinkwasser. Wasser ist ebenfalls diamagnetisch.

Der Mechanismus gezielter Strahlenpulse

Impuls-Bestrahlungen erzeugen bei Opfern ein Magnetfeld. Das gilt grundsätzlich für jedes intensive Pulsen auf eine anvisierte Stelle. Je nach Tiefeneinstellung wird ein Magnetfeld im Körper (innen) oder bioenergetischen Feld ("Aura", außen) erzeugt.
Dieses wirkt wie eine Totalbarriere für die Lebensdynamik des Menschen. Das Magnetfeld hat massive Traumatisierungen zur Folge.

Lösungsweg zeichnet sich ab, aber..

.. der ist für viele TIs alles andere als einfach. Eisen kann definitiv die genannten Magnetfelder auflösen. Benutzt wird dazu eine 10 mm Rundstange aus Stahl von 1m Länge aus dem Baumarkt. Als Hilfsmittel ist Graphit ("Bleistifte") notwendig.

ACHTUNG: Vor einer Nachahmung nur nach diesen Angaben wird dringend gewarnt. Denn bei einem Entfernen von Magnetfeldern im Körper/bioenergetischen Feld werden urplötzlich Traumatisierungen frei. Die scheinen wie aus dem Nichts zu kommen.
Auf diese muss man ggf. sofort mit passenden Naturmitteln reagieren. Grundmittel für diesen Zweck sind Pfirsich, Pflaume, Aprikose, Datteln und Marone (Esskastanie).


Gruss von der mcn-Redaktion

Fehlendes Glied: Heilige Geometrie

Minden. In den letzten Monaten wurde ein "fehlender Part" für TI-Regenerierung entdeckt: Die Heilige Geometrie. Diese alternative Wissenschaft befasst sich mit der räumlich-energetischen Wirkung von Naturmitteln.
Es gibt die fünf Grundformen Tetraeder, Hexaeder, Oktaeder, Dodekaeder und Isokaeder sowie die Spirale. Wie existenziell wichtig diese ist, kann an der Spiralform der menschlichen DNS erkennen.

Zufallsentdeckung

In extremen Krisen, die durch eine tödlich anmutende Kälte gekennzeichnet ist, hatte eine Muschel in Spiralform (kein Scherz!!!) die Fähigkeit gezeigt, diese unerbittliche Kälte abzubauen.
"Das war eine unglaubliche Erfahrung!" schildert TI Heiko (Detlef Müller) die ersten Erlebnisse. Es ist, als würde diese Muschel die Kälte in sich einsaugen und wandeln.

Andere spiralförmige Muscheln hatten ebenfalls diese Eigenschaft gezeigt.


Gruss von der mcn-Redaktion

Nächste Termine

Letzte Kommentare

Newsbeiträge

Dritter Internationaler Tag am 8. Februar 2018

Eingereicht von redaktion am 03. Feb 2018 - 12:30 Uhr              Seitenaufrufe: 19667
Bild 0 für Dritter Internationaler Tag am 8. Februar 2018

Sondersendung des polnischen online TV-Senders NTV: Die ex-NSA-Größen William Binney und Kirk Wiebe sowie der ehemalige CIA-Forscher Dr. Robert Duncan zeigen Flagge.

Minden/Sobótka. Der unabhängige Internet-TV-Kanal NTV, MIND WARS PL und die Vereinigung polnischer Opfer von elektronischer Belästigung und Gangstalking STOPZET laden Sie am Donnerstag, 8. Februar 2018 zum 3. Internationalen Tages des Kampfes gegen Gedankenkontrolle ein. [1]

Die Gedenkveranstaltung zum Todestag von Dr. Rauni Luukanen-Kilde, der charismatischen Aufklärerin über Strategien der Neuen Weltordnung, wird zum wiederholten Mal von NTV organisiert. [2, 3]


Verhaltene Resonanz auf Idee für TI-Lebensraum

Eingereicht von redaktion am 21. Jan 2018 - 02:20 Uhr              Seitenaufrufe: 2231
Bild 0 für Verhaltene Resonanz auf Idee für TI-Lebensraum

Trotz wenig positiver Reaktionen: Die TI-Gemeinde braucht eine Zukunftsvision! Die Arbeit an der Idee eines strahlengeschützten Anwesens wird fortgesetzt!

Minden. Das 'Projekt gegen eine strahlende Zukunft' ist die Idee eines gemeinschaftlichen Wohn- und Lebensraumes für TIs und Elektrosensible. Vor einem Jahr wurden die Projektseiten dazu veröffentlicht. [1]

Die Bilanz nach einem Jahr: Die Resonanz ist sehr verhalten. Erhofft hatte man sich mehr. Aber angesichts der TI-Situation verständlich.

Anmerkungen:
FOTO: uschi dreiucker / pixelio.de


Synthetische Telepathie (V2K) erstmals unterbrochen

Eingereicht von redaktion am 18. Jan 2018 - 12:55 Uhr              Seitenaufrufe: 3638
Bild 0 für Synthetische Telepathie (V2K) erstmals unterbrochen

Mindener TI kappt zum ersten Mal gezielt Stimmenerzeugung. Holistisches Medizinwissen macht klar, wo der Angriff beim Menschen energetisch stattfindet.

Minden. Ein Mineralstein namens Azurit hatte am ersten Wochenende 2018 Voice to Skull-Besendungen unterbrechen können. Eine Wiederholung während Stimmenübergriffen an den Tagen danach verlief erfolgreich.

Auf dem Weg für ein Leben ohne "synthetic telepathy" ist ein wichtiger Schritt getan, kommentiert Heiko (Detlef Müller). Die nächsten Monate werden zeigen, ob es für TIs ein Meilenstein ist.

Anmerkungen:
FOTO: Parent Géry (wc)


Orwellsche Forschung auf dem Weg zur Allmacht

Eingereicht von redaktion am 13. Jan 2018 - 16:00 Uhr              Seitenaufrufe: 3427
Bild 0 für Orwellsche Forschung auf dem Weg zur Allmacht

Neurowissenschaftler arbeiten daran, die Menschheit insgesamt beeinflussen zu können! Das war laut einem renommierten Forscher aus Toronto schon 1995 ansatzweise möglich.

In den letzten zwei Jahrzehnten ist ein Potenzial entstanden, das zwar für unwahrscheinlich gehalten wurde, aber jetzt in Ansätzen ("geringfügig") durchführbar ist.

Das Potential ist die technische Fähigkeit, den Grossteil der etwa sechs Milliarden Gehirne der menschlichen Rasse ohne Vermittlung durch klassische sensorische Modalitäten direkt zu beeinflussen, indem neuronale Information innerhalb eines physikalischen Mediums erzeugt wird, in das alle Mitglieder der Spezies eingebunden ("eingetaucht") sind.

-- Prof. Michael A. Persinger, Kanada 1995

Anmerkungen:
FOTO: Michael Persinger (wc)


EILT: Einladung zur Vereinsgründung nach Herne

Eingereicht von redaktion am 10. Jan 2018 - 22:57 Uhr              Seitenaufrufe: 2963
Bild 0 für EILT: Einladung zur Vereinsgründung nach Herne

Überregionaler Aufruf an Betroffene und Aktivisten, sich gegen die weisse Folter zivilgesellschaftlich zu engagieren und einen Verein entstehen zu lassen.

Herne/Minden. In der Metropolregion Rhein-Ruhr soll ein Verein gegen Gangstalking, Nachstellung, Belästigung, Zersetzung und verdeckte Folter entstehen. Dafür setzt sich der Bochumer Eduard Käseberg seit Anfang 2017 ein. [1]

Zur Gründungsversammlung lädt er Betroffene und engagierte Mitmenschen für Sonntag, 14. Januar 2018 in die ehemalige Bergbaustadt Herne ein. [1] Der Ort ist Vinckestrasse 60 in 44623 Herne. Beginn der Versammlung ist 15:00 Uhr.

Anmerkungen:
FOTO: Arnold Paul (wc)

« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 »