Mind Control in Deutschland und Europa

Bewusstseinskontrolle, Voice to Skull und Gang Stalking

Newsbeiträge

Mind Control | Belgien | Konferenzen & Anhörungen

Erste europäische Konferenz gegen verdeckte Bewusstseinsbeeinflussung

Eingereicht von redaktion am 06. Okt 2014 - 06:00 Uhr              Seitenaufrufe: 3880

Bild 0 für Erste europäische Konferenz gegen verdeckte Bewusstseinsbeeinflussung

Konferenz für Mind Control-Opfer, Fachleute/Wissenschaftler und Medien am 20. November 2014 in Brüssel. Parallel findet ein Zusammentreffen von europäischer Betroffener statt.

Stockholm/Hoogerheide/Minden. Rechtsverletzungen durch Bewusstseinskontrolle sind international. Klagen kommen nicht nur von den amerikanischen Subkontinenten, aus Asien und Australien. Auch kaum ein europäisches Land wird von Mind Control verschont.

Die europäische Organisation EUCACH und die STOPEG Stiftung aus den Niederlanden laden daher für den 20. November 2014 in die belgische Hauptstadt ein. Neben Vorträgen sollen Opfer die Gelegenheit haben, über ihr Erleben zu berichten.
Die Konferenz ist Teil eines Treffen betroffener "Zielpersonen" (Targeted Individuals), zu dem für den Donnerstag europaweit nach Brüssel eingeladen wird.


"Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie ist zu achten und zu schützen."
- Artikel 1 der EU-Charta für Grundrechte (2000)


In einer Welt, die in zunehmendem Maße auf Kommunikationstechnologie basiert, sieht sich dieses fundamentale Menschenrecht und grundlegende ethische Prinzip einer immer grösser werdenden Bedrohung ausgesetzt.
Im Laufe des letzten Jahrhunderts wurden zahlreiche illegale Experimente an Testpersonen ohne deren Einverständnis durchgeführt. Experimente dieser Art werden bis zum heutigen Tage in der Europäischen Union und in anderen Teilen der Welt weitgehend straffrei praktiziert.


Experimente an unschuldigen Bürger/-innen

Unter den Opfern befinden sich nicht nur Informanten, Aktivisten und politische Gegner. Tausende von unschuldigen Zivilisten fallen ebenfalls illegalen Waffentests und Experimenten zur Bewusstseinskontrolle zum Opfer, zu deren Dürchführung sie niemals ihre Zustimmung erteilt haben. Außerdem werden an ihnen häufig Methoden der verdeckten Belästigung erprobt.

Regierungen die sich seit langem weltweit mit einer schnell wachsenden Anzahl von Bürgerbeschwerden über kriminelle Experimenten und Fernfolter konfrontiert sehen, haben weltweit versagt, auf diese Verletzungen der Menschenrechte zu reagieren. Stattdessen ignorieren die Regierungen die Rechtssuchenden oder behandeln sie als geisteskrank.

Um dieses Problem von globalem Interesse anzugehen und die Diskussion auf EU-Ebene zu stimulieren, organisieren die Europäische Koalition gegen verdeckte Belästigung (EUCACH) sowie die STOPEG Foundation (Stiftung gegen Verwendung elektronischer Waffen und Gruppen-Stalking) nun die weltweit erste Konferenz zum Thema verdeckte Belästigung.


Für Betroffene, Experten und Medien

Unser Ziel ist es, den Opfern, die als “Targeted Individuals” (Zielpersonen) bezeichnet werden, ein respektvolles Umfeld zu bieten, in dem sie sich frei äußern können. Wir hoffen, dass diese einzigartige Veranstaltung alle betroffenen Parteien zusammen bringt. Wir wollen medizinischen Experten, Rechtsexperten, Technologie-Experten und Politikwissenschaftlern, Vertretern der Medien und der Presse wie auch den Opfern, die Moglichkeit des Zusammentreffens mit diesen gemeinsamen Zielsetzungen bieten:

  1. Aufdeckung laufender Forschungsexperimente, die ohne Einverständnis der Testpersonen durchgeführt werden
  2. Beurteilung des Umfangs dieser ethisch verwerflichen Experimente innerhalb Europas und weltweit
  3. Suche nach Lösungen, mit denen Bürger vor diesem verdeckten Missbrauch geschützt werden können.


Beteiligen Sie sich an der Diskussion und tragen Sie entscheidend zur Bestimmung von angemessenen rechtlichen und/oder politischen Lösungen bei, um das Recht auf Leben aller Menschen zu schützen. Helfen Sie uns, Waffen und andere Methoden zu verbieten, welche eine Bedrohung für die Gesundheit und von Menschenleben darstellen, sowie die Menschenwürde und die individuelle Autonomie verletzen.


DIE KONFERENZ

foto: logo der konferenzDie Konferenz zu verdeckten Technologien findet am 20. November in Brüssel (Belgien) statt. Konferenzort ist das Bedford-Hotel & Kongresszentrum. Das Programm beginnt um 9:30 Uhr. Ende ist gegen 18:00 Uhr.

Der Konferenzraum wird am Abend für das TI-Treffen genutzt. Das Meeting gehört nicht zur regulären Konferenzteilnahme.


Als Sprecher sind bisher gemeldet:

  • Magnus Olsson, EUCACH (Schweden)
  • Peter Mooring, STOPEG (Niederlande)
  • William Binney, ehem. technischer Direktor der NSA (USA) (neu)
  • Dr. Henning Witte, White TV (Schweden)
  • Dr. Rauni Kilde, Ärztin und ehem. Gesundheitsministerin (Finnland)
  • Mojmír Babáček, Autor (Tschechien)
  • Alfred Lambremont Webre, Journalist und ehem. Richter (USA)
  • John Allman, Christians against slavery (Grossbritannien)


Spenden zur Verwirklichung der Konferenz werden erbeten an:
STOPEG | EUCACH

Weitere Informationen über Ort, Zeit und Programm sowie ein Konferenztext in 5 Sprachen unter ...
Konferenz verdeckte Technologien - Webseite | Einladung (dt.) | Facebook

KORREKTUR: Die covert harassment conference ist laut Einladung die weltweit erste ihrer Art. Die Organisatoren sehen sie jedoch als Konferenz mit europäischem Einzugsgebiet. Es ist also ein europäische Konferenz.
Das ist irrtümlich übersehen worden. Die Überschrift wurde entsprechend abgeändert.


DER TI-EVENT

Die Konferenz ist Teil eines europäischen TI-Events, der für Opfer von Mind Control organisiert wird. Zu dem Treffen sind neben Betroffenen auch Familienmitglieder und Freunde eingeladen.
Während des ganzen TI-Tages steht im Konferenz-Hotel ein extra Raum als Treffpunkt und Ort für Zusammensein zur Verfügung.

Ab 18:30 wird der Konferenzraum für Targeted Individuals/Opfer, Familienmitglieder und Freunde sowie ausgewählte Gäste geöffnet. Gegen 20 Uhr beginnt ein Abendprogramm, dessen Ende für 23 Uhr vorgesehen ist.


Targeted Individuals-Event - Webseite | Facebook


Weblinks der Organisatoren

Logo Creative Commons

EUCACH - www.eucach.org

Logo Internet Archive

STOPEG - www.stopeg.com


Anmerkungen:
Globale Konferenz zu verdeckten Technologien aus der Sicht betroffener Menschen.
GRAFIKEN: www.covertharassmentconference.com, www.ti-event.com
 

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen
  1. Keine genehmigten Experimente erwünscht

    Als Opfer von Frequenzwaffen-Terror seit Jahrzehnten wollte ich bei der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Braunschweig die Wirkungen von Frequenzwaffen überprüfen lassen, indem ich mich freiwillig für diesbezügliche Experimente zur Verfügung stellte. Ich bekam jedoch keine Antwort.

  2. Supercomputer (1)

    B.E.A.S.T ein Super Computer für Mind Control von 10 Millarden Menschen Brüssel-Europäisch- Automatisierter-System-Transaktionen

    "The Beast" soll ein sich selbst programmierender Supercomputer sein, der genaue Standort in Brüssel wird bisher verschwiegen. Danach soll die Computeranlage Daten zu allen EU-Bürger bzw. sogar zu sämtlichen Erdbewohnern gespeichert haben. Auch würden dort Daten zum Konsumverhalten erfasst sein. Unter ist ferner zu lesen: "Tatsächlich stellt eine Datenbank, die alle Menschen erfasst, vom technischen Standpunkt kein Problem dar. Würde man beispielsweise jedem Datensatz 1 Kb Speicher zu Verfügung stellen (immerhin 1024 Zeichen), hieße dies, dass 10 Milliarden Menschen auf 10 Terabyte erfasst werden können. Die Speicherkapazitäten der weltweit größten Rechenzentren lagen Ende 2002 (heute schreiben wir das Jahr 2012, also bereits vor 10 Jahren) schon zwischen 1 und 10 Petabyte(=1000TB)."

    Diese Geschichte erschien erstmals 1973, wurde aber erst 1976 populär nach einer Veröffentlichung im Christian Life Magazine.

    Auszug aus einem Artikel :

    Zitat; Dr. Hanrick Eldeman, Chefanalyst des Gemeinsamen Marktes Konföderation in Brüssel, hat ergeben, dass ein EDV-Sanierungsplan ist bereits im Gange Welt Chaos in Ordnung zu bringen. Eine Krisensitzung im Frühjahr 1974 brachte gemeinsamen Marktführer, Berater und Wissenschaftler zu diesem Zeitpunkt Dr. Eldeman enthüllt "das Biest" zusammen. Das Tier ist eine gigantische dreistöckige Computer im Verwaltungsgebäude der Sitz des Gemeinsamen Marktes gelegen. Das Monster ist ein selbstprogrammierende Computer, der mehr als hundert Quellen verteilen Einträge hat. Experten in der Programmierung haben einen Plan perfektioniert, die durch Computer alle der weltweit Handel behandelt. Dieser Masterplan würde ein System der digitalen Aufzählung eines jeden Menschen der Erde bedeuten. So würde der Computer jeden Einwohner der Welt eine Reihe geben für jeden Kauf oder Verkauf verwendet werden, um das Problem der vorliegenden Kreditkarten zu entfernen. Diese Zahl würde unsichtbar durch Laser tätowiert werden, entweder auf der Stirn oder auf der Rückseite der Hand. Dies würde einen Fuß Kreditkartensystem etablieren. Und die Zahl könnte nur durch Infrarot-Scanner, installiert in speziellen Überprüfung Zähler oder im Geschäft Orte zu sehen 666 Dr.Eldeman wies darauf hin, dass jeder unter Verwendung von drei Einträge aus sechs Ziffern, würde jeder Einwohner der Welt eine deutliche Kreditkartennummer angegeben werden. Es gibt keinen Streit darüber, dass eine der Hauptfunktionen der Area 51 die Entwicklung und Erprobung fortschrittlicher Verteidigungstechnologien wie der Spionageflugzeuge SR71, der Stealth und der SDI-Initiative ist, aber ein Mann mit dem Namen Sean Morton glaubt, dass er ein Gleichgewicht entdeckt hat Mehr unheimliche Entwicklung, die die Öffentlichkeit völlig unbekannt ist.

    Der Anhaltspunkt befindet sich in einem der Codenamen der Area 51: Dreamland. Diese nach Mortons Quellen steht für Data Research und Electronic Management Land. "Als ich mehrere Wissenschaftler bearbeitete, die dort arbeiteten," sagten sie, "haben sie mir mitgeteilt, dass sie Informationen von Überwachungs- und Aufklärungssatelliten und Flugzeugen in einen speziellen Satelliten einfließen lassen, in dem ein radikal fortgeschrittener Computer namens" Quantum Computer "untergebracht ist 'M informiert speichert Daten auf der sub atomaren Ebene.Der Name dieses Computers ist BEAST - ein kühles Akronym, das für Battle Engagement und Simulation Tracking steht. Morton glaubt, das Ziel von BEAST ist es, die Generäle zu ermöglichen, einen bodengestützten Krieg wie ein riesiges Computerspiel zu bekämpfen. BEAST wird in der Lage sein, die Bewegung der Truppen zu verfolgen, indem sie einen kleinen Biochip in die Hälse der Soldaten, gerade über der Carotis-Arterie implantiert. Generäle können so Truppenbewegungen verfolgen, Befehle erteilen und ihre Kräfte leiten, alles aus der Sicherheit eines Bunkers. Sowie Tracking, wird das Implantat Soldaten medizinische Aufzeichnungen enthalten, falls sie verwundet wurden. Morton behauptet, dass das Implantat auch eine winzige explosive Vorrichtung enthält, die ferngesteuert werden kann, indem sie die Arterie aufblasen und den unwissenden Soldaten töten, wenn sie Pech hätten, dass sie gefangen werden könnten.

    Es ist meine persönliche Meinung, dass die Informationen, die Sean Morton über den Quantum Computer (Supercomputer) und Biochipimplantat gegeben wird, korrekt sind. Ich glaube, dass dieses "Superputer" 25-50 Jahre vor der gegenwärtigen Computertechnologieniveaus ist. Ich glaube auch, dass diese "Superputer", wurde mit Hilfe der Grays und ihre überlegene Computer-Technologie entwickelt. Es ist auch mein Glaube, dass dieser Quantencomputer, der derzeit die Erdatmosphäre als Satellit umkreist, von den Anti-Christus benutzt wird. Wenn der Anti-Christus zu Beginn des Jahres 2002 an die Macht kommt, wird er diesen BEAST-Satellit als Mittel zur Kontrolle aller Menschen einsetzen. Er wird die gesamte Menschheit dazu zwingen, ein Biochip-Implantat auf einem Teil ihres Körpers zu erhalten. Wer dieses Implantat nicht akzeptiert, wird gezwungen sein, außerhalb des Systems der "Neuen Weltordnung" zu überleben.

    Die Biochip-Implantate

    Im Jahr 2002 wird die gesamte Menschheit gezwungen sein, ein Biochip-Implantat irgendwo in ihrem Körper zu erhalten. Während die Menschen werden darüber informiert, dass der Biochip wird für Zwecke der Identifizierung und tägliche Transaktionen sein. Die Wirklichkeit ist, dass das Implantat mit einem massiven "Super Computer" -System verbunden ist, das es Regierungsbehörden ermöglicht, eine Überwachung aller Bürger durch Bodensensoren und Satelliten aufrechtzuerhalten. Noch schlimmer ... sobald die Biochips implantiert wurden, werden sie jeden Mann, jede Frau und jedes Kind in einen kontrollierten Sklaven verwandeln.

    Während die Gläubigen dieses besonderen Szenarios Sorgen über solche Möglichkeiten in der tatsächlichen Umsetzung, die Realität, dass eine solche Technologie wirklich existiert scheint, scheinen zu einem gewissen Grad an Angst in fast allen provozieren zu kümmern. Vor nicht allzu langer Zeit hat Science News berichtet, dass neue elektronische Geräte entwickelt worden seien, die es der äußeren Intelligenz ermöglichen, nicht nur auf das menschliche Gehirn zu lauschen, sondern "die Gehirnzellengespräche der Person zu beeinflussen und direkt mit individuellen Gehirnneuronen zu sprechen".

    Biochip-Implantate könnten in einer Vielzahl von menschlichen Anwendungen verwendet werden: "Eine Zahl könnte bei der Geburt zugewiesen werden und diese Person über ihr gesamtes Leben folgen, sie könnte auf der Rückseite der rechten oder linken Hand platziert werden, so dass es einfach wäre Vor einigen Jahren wurden Pläne eingeleitet, mit der Herstellung einer sogenannten "Chipkarte" zu beginnen, die alle grundlegenden Fakten über das eigene Leben verschlüsselte und leicht in einer Brieftasche oder einem Portemonnaie befördert werden konnte High-Tech-Konferenz von IBM gesponsert, sprach genehmigt die Smart Card, aber schlug eine noch bessere Idee: "Platzieren Sie einen Chip in Ihr Ohr. Wir müssen über die enge Konzeptualisierung der Chipkarte hinausgehen und wirklich einige der Technologien nutzen, die da draußen sind ", sagte er. Stecken Sie den Chip in das Gehirn einer Person und sie werden sofort ein unterwürfiger Sklave der neuen Weltordnung.

  3. Supercomputer (2)

    UFO's, Satan und die Neue Weltordnung

    Ein Plan, der von den Grauen Aliens und den Weltführern verabschiedet wurde, beschloss, dass kurz vor dem Jahr 2000 eine sorgfältig inszenierte "Ausländerinvasion" die Massen der Welt davon überzeugen wird, dass ein echter "Unabhängigkeitstag" -Angriff in Kürze beginnen wird. Menschen aller Nationen werden in Kürze die Führer beraten, dass die Aliens eine wohlwollende Spezies sind und dass bedingungslose Hingabe an die Außerirdischen für jedermanns eigenes Wohl ist.

    Unmittelbar nach der "Übergabe" an die Grays werden die Vereinten Nationen eine One World Government bilden, mit dem Anti-Christus als dem Obersten Führer. Es dauert nicht lange, bis die Grauen ihre wahren Farben zeigen. Sie werden sich als dämonische Entitäten entzücken, die sich an Satans Arbeit erfreuen. Die Welt wird in Qual und Aufruhr sein, bis Jesus zurückkehrt, um einen letzten Schlag für die Günstlinge des Bösen zu behandeln.

    Das GPS-Satellitensystem

    Das Global Positioning System (GPS) half den USA, den Krieg im Persischen Golf 1991 zu gewinnen, und bald wird diese fortschrittliche Technologie Ihnen helfen, den schnellsten Weg nach Hause zu finden. GPS wurde in den 1970er Jahren von der US-Verteidigungsministerium entwickelt, so dass militärische Einheiten können immer wissen, ihre genaue Lage und die Lage der anderen Einheiten. Während der Operation Desert Storm verließen sich militärische Fahrzeuge auf das System, um in der kargen Wüste in der Nacht zu navigieren. Durch die Verwendung von GPS zusammen mit Karten der Wüste können die Fahrzeuge schnell überqueren die Wüste, so dass Überraschungsangriffe. Das System besteht aus Satelliten und tragbaren Einheiten, die die Satellitendaten empfangen und analysieren. Diese Daten geben dem Benutzer genau an, wo er sich auf der Erdoberfläche befindet.

    Das Global Positioning System wird sowohl von Militärs als auch von der Öffentlichkeit genutzt. Aus nationalen Sicherheitsgründen ist das öffentliche System nicht so genau wie das militärische System.

    Vierundzwanzig Satelliten umkreisen die Erde auf 20.200 km (12.500 Meilen) und senden gleichzeitig die Zeit und ihre genaue Position. An jedem Punkt der Erde kann man die Daten von mindestens vier Satelliten empfangen. GPS-Geräte sind tragbar und sind entweder an Laptop-Computer oder in sich geschlossen. Die tragbare Einheit empfängt die Übertragungen von den vier Satelliten und bestimmt die Empfängerposition auf der Erdoberfläche. GPS bietet dem Benutzer Breiten- und Längengrad sowie Höhe und Geschwindigkeit der Fahrt (wenn sich das Gerät und der Benutzer bewegt).

    GPS-Geräte können in Autos, Booten, Flugzeugen oder irgendwo anders platziert werden. In Autos und Lieferfahrzeugen wird GPS in Verbindung mit einem Computer im Fahrzeug verwendet werden. Der Computer enthält Karten und Straßeninformationen. In Kombination mit dem GPS-Gerät können Sie Ihren genauen Standort und die schnellste Route zu Ihrem Zielgebiet kennen. In Zukunft wird Ihr Auto Computer erhalten auch Informationen über Verkehrsbedingungen und bieten Ihnen die am wenigsten überlasteten Weg. Dieses System wird in Rettungsfahrzeugen verwendet werden und ermöglicht es Notfall-Beamten, die nächste Einheit an die Szene eines Notfalls zu versenden.

    Derzeit ist die Öffentlichkeit nur erlaubt, GPS-Empfänger verwenden, die absichtlich weniger genau als das militärische System gemacht werden. Das System der Öffentlichkeit ermöglicht es einem Benutzer, seinen Standort innerhalb von 100 Metern (ca. 300 Fuß) zu bestimmen. Das GPS des US Militärs ist viel genauer - innerhalb von 10 Metern (30 Fuß). Innerhalb von vier bis zehn Jahren wird das US-Verteidigungsministerium, das die Satelliten besitzt, die Freigabe des präziseren Systems für die Öffentlichkeit ermöglichen. Diese Verzögerung gibt der militärischen Zeit, sich auf "Feinde" vorzubereiten, um die Technologie zu haben.

    http://www.illuminati-news.com/Super-computers/beast.htm

Neuen Kommentar hinzufügen