Mind Control in Deutschland und Europa

Bewusstseinskontrolle, Voice to Skull und Gang Stalking

Newsbeiträge

Electronic Harassment | weltweit | Erkennung

Mikro- oder Skalarwellen: Womit werden Zielpersonen bestrahlt?

Eingereicht von redaktion am 22. Sep 2014 - 18:25 Uhr              Seitenaufrufe: 5257

Bild 0 für Mikro- oder Skalarwellen: Womit werden Zielpersonen bestrahlt?

Über die Technik hinter dem electronic harassment wird schon lange gerätselt. Erfahrungen von Opfern lassen die sog. Skalarwellen ins Visier geraten. Das Problem: Diese Wellen existieren angeblich nicht.

Minden. Bei der Bewusstseinskontrolle mittels elektronischer Strahlung wurde in den Reihen Betroffener lange von Mikrowellen ausgegangen. Aber es gibt technische Argumente, die gegen elektromagnetische Strahlung sprechen.
Vor Jahren sind die Skalarwellen nach Nikola Tesla ins Gespräch von Aktivisten gebracht worden. Das Problem: Die Existenz dieser Wellen wird in den Naturwissenschaften vehement angezweifelt.

Messgeräte oder andere Nachweismöglichkeiten gibt es keine. Jedoch verdichten sich die Indizien, daß Skalarwellen-Technologie für das weltweite Quälen von Menschen verantwortlich ist.


Betroffene: Es können keine Mikrowellen sein

Gleich mehrere Merkmale sprechen gegen Mikrowellen [1] als Methode der technischen Umsetzung elektronischer Bewusstseinskontrolle.
Im Jahr 2003 zweifelt eine Betroffene die verbreitete Mikrowellen-Vermutung an. Die Person ist offenbar nicht nur selbst betroffen sondern auch psysikalisch versiert. Intensives Beobachten von Details lassen Hochfrequenzstrahlung [2] sehr unwahrscheinlich werden.

Sie beschreibt die Widersprüchlichkeiten folgendermaßen:

Dass es Ungereimtheiten zwischen den Wahrnehmungen der Betroffenen und der Mikrowellentheorie als ausschließlicher Erklärung gibt, fällt zumindest denen mit technischer Ausbildung unter den Opfern auf, ändert aber nichts an ihrer Ursachenvermutung. Für Außenstehende, die um die physikalischen Gesetzmäßigkeiten von HF-Strahlung wissen, sind es aber u. a. genau diese Widersprüchlichkeiten, die sie an den Berichten zweifeln lassen.

Eine Technologie, die ihr Zielobjekt
- entfernungsunabhängig
- zielgenau, auch bei Bewegung
- individuell, auch in der Nähe anderer Menschen, und
- kaum abschirmbar

erreichen kann, ist mit HF-Strahlung kaum erklärbar.
... ...
Meine ersten Abschirmversuche nahm ich mit den bei HF-Strahlung bewährten Mitteln (u. a. Abschirmgewebe von Biologa) vor; sie erwiesen sich als zwecklos.
Das legte mir die Vermutung nahe, dass Skalarwellen im Spiel sein müssten. Für diese Annahme sprach auch, dass die Besendung beim Verlassen des Hauses andauerte. - Quelle: Stopp Mind Control ! [3]


Praktische Erfahrungen mit eigenen Abschirmversuchen werden in einem späteren Text von ihr beschrieben. Die Abschirmtests bestätigen ihre Vermutungen [4].


"Die arbeiten mit Skalarwellen, wenn es um Mind Control geht."

Fast 10 Jahre dauert es, bis ihre Vermutung von einem schwedischen Aktivisten aufgegriffen wird. Im Interview mit bewusst.tv spricht Henning Witte über die neuen Erkenntnisse [5][6].




In Gesprächen mit Betroffenen war dem engagierten Rechtsanwalt aufgefallen, daß viele sagen, sie wären nirgendwo sicher.
"Die verkriechen sich also im Bergwerk, 700m unter der Erde und werden bestrahlt werden. Die gehen ganz hoch in die interkontinentalen Flugzeugverbindungen und kriegen trotzdem die Strahlung ab." schildert Witte beispielhaft das Phänomen. Außerdem sagen immer wieder Opfer, dass sie die Diebstahlsalarmanlage im Kaufhaus auslösen.

Im Sommer 2011 bekommt Henning Witte einen Hinweis zur angewendeten Technik: "Die arbeiten mit Skalarwellen, wenn es um Mind Control geht." [7][8].
Als Mensch mit physikalischer Begabung arbeitet er sich in das exotische wissenschaftliche Streitthema ein. Über die Ergebnisse seiner Recherchen und Schlussfolgerungen spricht er ausführlich im bewusst.tv-Interview.


Umschaltbare Bestrahlungsverfahren ..?

Dokumentierte Abschirm-Versuche von Betroffenen legen die Erkenntnis nahe, daß es für die Mind Control-Bestrahlung mehrere elektrotechnische Verfahren gibt. Danach ist das jeweils angewendete Verfahren von den unbekannten Verursachern wechselbar. Es kann in kurzer Zeit zu einer anderen technischen Methode umgeschaltet werden.

Logo Creative Commons

Damit ist leicht vorstellbar, daß bei der verdeckten Bestrahlung von Personen sowohl Mikro- als auch Skalarwellen zum Einsatz kommen.

Logo Internet Archive

____________________

[1] Mikrowellen, Wikipedia
[2] Hochfrequenz, Wikipedia
[3] Womit werden wir bestrahlt?, Stoppt Mindcontrol!, Frühjahr 2003
[4] Elektronische Folter – wie wird das gemacht?, Stoppt Mindcontrol!, 2010 bzw. später
[5] www.whitetv.se, White TV/Schweden
[6] Dr. Henning Witte - Skalarwellen, bewusst.tv, April 2012
[7] Was sind Skalarwellen?
[8] Warum Abschirmungmaßnahmen und Entstörungen so umstritten sind, Alexander Buchheit/Geo-Energetik

Anmerkungen:
Kommen bei Mind Control die umstrittenen Skalarwellen zum Einsatz?
FOTOS: Napoleon Sarony (wc)
 

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen
  1. Skalarwellenbestrahlung

    Die Vermutung ist richtig. Skalar- als Longitudinalwellen sind so zielgerichtet, dass sie durch den ganzen Planeten reichen. Man könnte verzweifeln, denn es gibt keinen Schutz dagegen, außer einem. Es ist das "Kraut", das der Erdenschöpfer hat wachsen lassen gegen Strahlen. Es ist die Energie aus dem Nichts, die sich die Skalarverbrecher sogar noch zunutze machen, indem sie wenig Energie auf den Weg schicken und viel Energie beim Opfer ankommt.

    Wer jetzt weiterdenkt, weiß sogar, wie er diese Energie erzeugen kann und sie gegen die Skalar und Mikrowellenschleudern (besonders im Schlaf) richten kann. Übrigens, meistens stecken Staaten und Geheimdienste und Geheimlogen dahinter. Keine Verschwörungsthoerie, sondern Verschwörungspraxis.

  2. Strahlen

    Ach....wenn das endlich ein Ende hätte. Natürlich müssen da Geheimdienste, Hochfinanz und Politiker dahinter stecken. Sonst würde doch die Regierung etwas für die Opfer tun. Die Medien schauen weg, weil nur gelogen wird. Die Schweiz klärt auf, wie es in Deutschland zugeht. [url=http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/redaktion/schweizer-breitseite-auf-die-deutsche-luegenpresse-.html;jsessionid=302AEE781C21F5D671BC92C8B598AC1D]http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/redaktion/schweizer-breitseite-auf-die-deutsche-luegenpresse-.html;jsessionid=302AEE781C21F5D671BC92C8B598AC1D[/url] Wann wird den opfern endlich geholfen.

    Mit freundlichen Grüssen Beatrix

Neuen Kommentar hinzufügen