Mind Control in Deutschland und Europa

Bewusstseinskontrolle, Voice to Skull und Gang Stalking

Newsbeiträge

Deutschland | Nordrhein-Westfalen

EILT: Einladung zur Vereinsgründung nach Herne

Eingereicht von redaktion am 10. Jan 2018 - 22:57 Uhr              Seitenaufrufe: 322

Bild 0 für EILT: Einladung zur Vereinsgründung nach Herne

Überregionaler Aufruf an Betroffene und Aktivisten, sich gegen die weisse Folter zivilgesellschaftlich zu engagieren und einen Verein entstehen zu lassen.

Herne/Minden. In der Metropolregion Rhein-Ruhr soll ein Verein gegen Gangstalking, Nachstellung, Belästigung, Zersetzung und verdeckte Folter entstehen. Dafür setzt sich der Bochumer Eduard Käseberg seit Anfang 2017 ein. [1]

Zur Gründungsversammlung lädt er Betroffene und engagierte Mitmenschen für Sonntag, 14. Januar 2018 in die ehemalige Bergbaustadt Herne ein. [1] Der Ort ist Vinckestrasse 60 in 44623 Herne. Beginn der Versammlung ist 15:00 Uhr.


Kontakt

NAME - Eduard Käseberg

TEL - 0173 28 68 791

EMAIL - e.kaeseberg (ätt) outlook.de

FACEBOOK - https://www.facebook.com/BistDuZielperson


Die Redaktion wünscht viel Erfolg!

Logo Creative Commons



Logo Creative Commons




____________________
Q u e l l e n l i n k s

[1] Bochum: Initiative für eine Betroffenengruppe, Mind Control News am 28. April 2017
[2] 2. Gründer-Treffen - wir sind gegen Gangstalking, Facebook (Event)

Anmerkungen:
FOTO: Arnold Paul (wc)
 

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen
  1. bitte um Info zur Vereinsgründung

    Sehr geehrte Damen und Herren, liebe TI's, offensichtlich war heute ein Termin zur Vereinsgründung in Herne. Könnte mich bitte jemand über die Ergebnisse informieren. Mit Dank und freundlichen Grüßen.

  2. Bisher keine Nachrichten aus Herne

    Wir haben bisher keine Nachrichten aus Herne, ob es zu einer Gründung gekommen ist.

    Man braucht ja 7 Leute, um einen Verein zu gründen.

    Gruss mcn

  3. an redaktion

    Liebe Redaktion,

    vielen Dank für die Information und die im Übrigen redundante Information, dass es bzgl. einer Vereinsgründung sieben natürlicher Personen bedarf. Wie Sie wissen, gibt es auch noch andere Rechtsformen, die zur Disposition stünden: 1.) Eine GbR böte sich bspw. an, die Sie auch für die Generierung von Geldern für Strahlenschutzexperimente bzw. Langzeittests von Strahlenschutzmaterialien gründen könnten. 2.) Eine (gemeinnützige) Stiftung böte sich an, die auch Sie für Ihre o.g. Zwecke nutzen könnten. Zudem wäre diese Rechtsform auch geeignet, den Damen und Herren "Spendenbescheinigungen" auszureichen, die diese wiederrum nutzen könnten. 3.) Eine Genossenschaft böte sich an, wobei ich nicht weiß, ob entsprechendes Dotationskapital aufgebracht werden kann. Auf jeden Fall würde das Ihr bis dato erfolgloses Bestreben, ein Konto zu eröffnen, insoweit fördern, dass man sich an genossenschaftliche Banken wenden könnte. 4.) Eine britische Limited (mit sehr geringem Kapitalbedarf) böte sich an, wenn die Zahl" Ihrer Jünger" immer geringer wird.

    Im Übrigen ist davon auszugehen, dass die Damen und Herren, die in Herne zusammengekommen sind, sicherlich (bereits im Vorfeld!) sichergestellt haben, dass die Mindestzahl von Sieben Gründungsmitgliedern erfüllt wird, alles andere würde eine Vereinsgründung in "Schildbürgerien" bedeuten. Schon die Zahl der Schreiber, die hier die Co-Kommentierung der Beiträge übernehmen, dürfte für eine Vereinsgründung reichen.

    Weiter an die Redaktion: 1.) Ihr Server läüft mit einer Zeittaktung -1 Stunde (im Vergleich zur deutschen Zeit); d.h. der Server / Rechner steht in GB (in einem UKUSA-Land!)? 2.) Sie haben auf Ihrer Plattform bzgl. Ihrer rechtlichen Würdigung von Straftaten im Bezug auf oGS/MC Nachholbedarf ausgewiesen; wieso tragen Sie die Ausarbeitung, die ich Ihnen hierzu übersandt habe (Verstöße gegen internationale Normen, Völkerrecht, deutsches Grundgesetz und Straftaten gem. StGB) nicht dort ein? Meinen Sie, dass andere TI's kein Recht auf umfassende Information haben? 3.) Sie haben intern ein Blackmailing gegenüber meiner Person bzgl. völlig irriger, unplausibler und nicht nachvollziehbarer Darstellungen geduldet und mich u.a. aus dem internen Mailverteiler ausgetragen. Begründen Sie doch einmal Ihr Vorgehen. Der bisherigen, entsprechenden Aufforderung sind Sie nicht nachgekommen. Wenn Sie intern nicht den Mumm haben, dann machen wir das gern öffentlich.

    Freue mich auf Ihren hoffentlich substantiierten Beitrag, Herr TI. mfG

  4. Nachtrag zum Beitrag an die Redaktion

    an die Schlauen:

    1.) Richtig ist, dass es bzgl. einer Vereinsgründung sieben natürlicher oder juristischer Personen bedarf. Da im Vorfeld zur angekündigten Vereinsgründung verkündet wurde, dass keine juristische Person an dieser Vereinsgründung teilnehmen will, war verkürzend von residual verbleibenden sieben natürlichen Personen auszugehen.

    2.) Richtig ist ferner, dass der Begriff Dotationskapital dem Stiftungsrecht entspringt. In der Berufspraxis wird jedoch auch (umgangssprachlich und nicht korrekt) bei Genossenschaften von diesem Begriff ausgegangen - auch wenn hier der Begriff Mindestkapital korrekt wäre. Wer die Passage korrekt formuliert haben mag, mag sich am Grundbegriff Mindestkapital orientieren. I.Ü. könnten die Superschlauen nun auch noch das GenG aufschlagen und auf Begriffe des Bilanzausweises abstellen - aber das würde die Mehrzahl der isoterisch angehauchten Leser überfordern.

    Ändert insgesamt nichts an der Notwendigkeit, das Ding hier irgendwie bald einer vernünftigen Rechtsform zuführen zu müssen. Vorschlag: bundesweite Organisation: GbR, Verein, Stiftung, GenO, Ltd. (oder was auch immer Georg und seine Konsorten vorschlagen) und dann regionale Untergesellschaften. Wer dafür ist, kommentiert dagegen. Zum Wohl. mfG

  5. @Matthias T. an Redaktion 14. 1. 2018 23:32h

    willkommen im Club. Habe auf das Video von Herrn Weisshaupt geschrieben. Das War dem Moderator nicht genehm. Habe eine Unverschämte Mail zurückbekommen. Z.T. weitergeleiteT!!!!!! Fakt ist, sobald etwas geschrieben wird, das nicht vom Moderator gebilligt wird, sieht das hier mau aus. Deswegen läuft auch nichts. Viele haben sich aus dem System zurückgezogen. Die Sache mit dem Kto z.B.. Ehrlichkeit ist Voraussetzung. Dazu Bitte Marie Luise fragen. Verschweigen kann prekäre Situation aufbringen. Aber hier geht es darum ich bin der Beste und bestimme was du schreiben und Sagen darfst. Wenn sie hinter die Kulissen schauen, werden sie es sehen. ich könnte mir Vorstellen, Betonung liegt auf könnte, das der Moderatoren Job toll ist. Man gibt überall, bevor wir das geschriebene überhaupt gelesen haben, seinen Senf dazu . Ein zusammenkommen wird es meiner Meinung nach nicht geben. kein TI Treffen . Gemeinsames wohnen nee weil man daran viel Geld verdienen wollte und kaum jemand weiß. Hatte lange Gespräche mit Detlef geführt. sehr hilfsbereit. . Ganz viele Punkte die nicht gewollt waren weil das eigene Ego zu gross war. Ich nehme keine Flasche Essig oder Pfirsichnektar mit ins Bett um mich vor Bestrahlung zu schützen. Da darf man gar nicht drüber nachdenken. Hier wird alles gesteuert. VG Helena

  6. @Helena vom 15.1. (Replik) und: MITSTREITER GESUCHT

    Liebe Helena,

    vielen Dank für Ihre offenen Worte. Schon mit Blick darauf, dass diese OGS/MC-Straftaten Menschen dahinraffen, wäre die Situation doch die, sich organisieren zu müssen und zu wollen. Habe heute mit dem Herren gesprochen, der am Sonntag in Herne einen Verein gründen wollte. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass dieser im Stich gelassen wurde. Wenigstens ein Unterstützungsschreiben dieses "Vereins" hier hätte es geben müssen. Zudem hätte man, wenn man schon nicht vorbei fährt, sich per schriftlicher Vollmacht an dem Unterfangen beteiligen können.

    Habe dem Herrn, der den Verein gründen wollte, heute meine Mitarbeit zugesagt. Wir werden jetzt versuchen, eine hohe Mitgliederzahl für diese Vereinsgründung zu finden. Der Herr kommt aus dem Ruhrgebiet ist selbst Psychologe und macht einen vernünftigen Eindruck.

    also: MITSTREITER GESUCHT

    An alle TI's, die sich ernsthaft organisieren wollen, bitte meldet Euch bei mir oder dem Herrn aus Herne, dessen Anschrift bei Facebook bzw. YouTube zu finden ist. Helena, wie sieht es bei Dir aus, hast Du Lust. Kannst mich gern kontaktieren.

    mfG

  7. BEACHTE: Das war keine Redaktions-Email!

    Hallo @Helena,

    1. Von der Redaktion IST KEINE EMAIL an dich geschrieben worden! Schick' die bitte an die Redaktion. Mich würde interessieren, woher die kommt und was dort drinsteht.

    2. Bitte Verunglimpfungen unterlassen.

    3. Der Moderatoren-Job ist vor allem "toll", weil man damit eine Menge Arbeit und nicht selten neuen Ärger hat.

    Gruss mcn

  8. @Matthias T. Mitstreiter gesucht

    ich hatte schon vor ein paar Tagen mit ihm telefoniert und meine feste Zusage gegeben, dass er mich als Mitglied eintragen könnte. Habe seine Mail Adresse nicht.wollte es ihm schriftlich senden. wird noch gemacht. wohne ganze Ecke entfernt. Nichts desto trotz passt das wieder zu dem was ich geschrieben habe. Den Kommentar den ich geschrieben habe entspricht genau dem . Der Moderator hat es leider nicht verstanden. Wiedermal. Ja Matthias so ist einiges, vieles. Habe mit Marie-Luise gesprochen vielleicht haben sie interesse sie zu kontaktieren. Sie hatte auch Kontakt zu Herrn Käseberg. Die kommen wollten wurden entsprechend attackiert. Marie Luise ebenso und so konnte die Reise nicht stattfinden. Als Guten Schnittpunkt könnten wir uns FHBF vorstellen. alle Züge und Busse kreuzen dort. der 1. Schritt? Es muss etwas geschehen. Diese schweren Körperverletzungen , Mord und Folter Aktionen müssen gestoppt werden . Diese Stasileute müssen in den KNAST. Basta. Wie wollen wir in Kontakt kommen? Sie haben doch bestimmt eine Idee. V.G. Helena

  9. BEACHTE Das War keine Redaktion e.mail

    hab gerade an Georg zurückgesendet.

    Einen Georg gibt es doch oder?

    Na musst...... jetzt deinen Arsch retten?

    Es haben auch andere diese schreiben bekommen. Das hat nichts mit diletantismus zu tun.

    Georg du hast es nicht verstanden. Arsch retten?

    Helena

  10. @ Helena und @ Marie-Luise

    Liebe Susanne, liebe Marie-Luise,

    melden Sie sich doch einfach: infomtr@mailbox.org Denke, wir sollten dann einfach mal telefonieren. mfG

Neuen Kommentar hinzufügen