Mind Control in Deutschland und Europa

Bewusstseinskontrolle, Voice to Skull und Gang Stalking

Newsbeiträge » Risikogruppen

Therapeutin über MK ultra: Auch Kinder betroffen!

Eingereicht von redaktion am 04. Jan 2016 - 03:35 Uhr              Seitenaufrufe: 5082
Bild 0 für Therapeutin über MK ultra: Auch Kinder betroffen!

Gewalt, Drogen, Missbrauch und Strahlen: Therapeutin berichtet von Übereinstimmungen in Patientenberichten, die auf Mind Control-Experimente auch im Kindesalter hinweisen.

Minden/Washington. Zu einer Anhörung vor dem Advisory Committee on Human Radiation Experiments erscheint 1995 auch die trauma-versierte Sozialarbeiterin Valerie Wolf.
Sie berichtet über Patienten, die sagen, sie wären Opfer von Regierungsexperimenten mit Bewusstseinskontrolle und Bestrahlungen gewesen. Danach gibt es deutliche Hinweise, dass die Vermutungen der Wahrheit entsprechen.
Besonders weist sie auf Menschenversuche an Kindern hin, für die es eine Menge deutliche Hinweise gibt.

Anmerkungen:
Anhörung vor Präsidentenberatern lässt vermuten, dass selbst die Kleinsten nicht verschont wurden.
SCREENSHOT: mcn


USA: Bürgerrechtler besonders im Visier elektronischer Bewusstseinskontrolle

Eingereicht von redaktion am 22. Mai 2015 - 06:00 Uhr              Seitenaufrufe: 6475
Bild 0 für USA: Bürgerrechtler besonders im Visier elektronischer Bewusstseinskontrolle

Eine Untersuchung gibt Einblicke in das Auswahlverfahren, nach dem ein Mensch in den USA zum Targeted Individual werden kann. Bürgerrechtliche Aktivitäten stehen auf der Kriterienliste ganz oben.

Minden. Noch ist vieles streng geheim. Deutschlands investigativer Journalismus macht um die Risikotechnologie Bewusstseinskontrolle einen großen Bogen. Gerichte und Strafverfolgungsbehörden stellen sich bei Rechtsverletzungen blind und taub.
So gibt es hierzulande kaum Erkenntnisse über die Opfer, ihre Lebenslagen und um die Frage, warum sie Zielperson geworden sind.
Ein US-Forscher untersuchte persönliche Merkmale von Betroffenen in den Vereinigten Staaten und entdeckte dabei Risikofaktoren. Das wird auf der Webseite 'Strahlenfolter und Terror in Europa' berichtet.

Anmerkungen:
MoserB (wc)


Personengruppen mit erhöhtem Mind Control-Risiko

Eingereicht von redaktion am 05. Dez 2014 - 09:28 Uhr              Seitenaufrufe: 8108
Bild 0 für Personengruppen mit erhöhtem Mind Control-Risiko

Werden bestimmte Menschen für die Mind Control-Tortur ausgewählt? – Einschätzung des Forschers Harlan Girard aus vielen TI-Gesprächen.

Minden. Von Mind Control betroffen zu sein ist kein Schicksal sondern eine Straftat. Das sollte klar sein. Auch wenn kein deutsches Gericht je ein Urteil gefällt hat.
Trotzdem fragt man sich: "Warum gerade ich ..?" Wer selbst betroffen ist, der dürfte sich die Frage schon oft gestellt haben.
Da die Lebenswelten von Zielpersonen zu wenig bekannt sind, kann man ähnliche Personenkriterien nur erahnen. Antworten gibt eine Passage aus dem Buch 'Schwarze Forschungen' von 1999. In dessen Nachwort wird auf diese Frage eingegangen.

Anmerkungen:
GRAFIK: Herbig-Verlag