Mind Control in Deutschland und Europa

Bewusstseinskontrolle, Voice to Skull und Gang Stalking

Wohnen & Leben

Projekt gegen eine strahlende Zukunft logo: englische fahne

Über Wohnen, Leben und spätere Bewohner/-innen: Projekteigenschaften, die sich nach bisherigen Gesprächen abzeichnen ...


Wer kann Bewohner werden?

Das Angebot wird sich an Menschen aus dem deutschsprachigen Raum und anderen europäischen Ländern richten, die von Mind Control-Übergriffen betroffen sind oder an starker Empfindlichkeit gegenüber Elektrosmog leiden.

Ähnliche Betroffenengruppen, die bisher nicht als mögliche Bewohner genannt werden, sind nicht ausgeschlossen.


Aufenthaltsdauer

Der zu schaffende Lebensraum soll Interessierten ermöglichen ..

  • Unbegrenzte Dauer - Wohnen & Leben ohne zeitliche Begrenzung
  • Längerfristig - Aufenthalt für eine längere Regenerierungsphase
  • Strahlenfreien Urlaub - 10 Tage bis einige Wochen
  • Schnupperaufenthalte - einige Tage


Nachbarschaftlicher Wohn- und Lebensraum

Jedes dauerhafte Zusammenleben von Personen bringt Reibungspunkte, Konflikte mit sich. Das ist eine Erfahrung, die ökosoziale Gemeinschaftsprojekte immer wieder machen. Um das Risiko von Auseinandersetzungen zu minimieren ist individueller Wohnraum notwendig.
Jede(r) Bewohner(in) braucht einen persönlichen Wohnbereich, seine "eigenen vier Wände".

In ökosozialen Gemeinschaften hat sich als günstig erwiesen, nur Bewohner "mit ähnlicher Wellenlänge" in einem Wohnhaus unterzubringen.
Zwischen unterschiedliche Mentalitäten soll durch Freiräume zwischen den Gebäuden eine räumliche Distanz geschaffen werden. So entstehen Nachbarschaften von Menschen mit ähnlichen Mentalitäten.





Logo Creative Commons




Noch keine Kommentare vorhanden.

Neuen Kommentar hinzufügen