Mind Control in Deutschland und Europa

Bewusstseinskontrolle, Voice to Skull und Gang Stalking

Newsbeiträge

Deutschland | Verdeckte Forschungen

Technologie (1): Gedankenübertragung über bis zu 800 km - in Deutschland 2004 patentiert

Eingereicht von redaktion am 09. Jun 2015 - 11:10 Uhr              Seitenaufrufe: 13027

Bild 0 für Technologie (1): Gedankenübertragung über bis zu 800 km - in Deutschland 2004 patentiert

Die Erfindung kann zur Kommunikation mit Verschütteten und zum Gedankenlesen bei Kriminellen eingesetzt werden. Das und mehr wird in einer 2004 offen gelegten Patentschrift behauptet.

Minden. Sie können meine Gedanken lesen und mir Stimmen ins Bewusstsein übertragen. Das schildern Menschen, die von sich sagen, dass sie ferngesteuert werden.
Wie ein Stück aus dem Tollhaus muten die Klagen an. Dabei zeigt ein Blick in das bundesdeutsche Marken- und Patentamt, dass es dafür ein Verfahren gibt. Patentiert wurde es unter der Bezeichnung Gedankenübertragung. Die Offenlegung erfolgte am 27. Mai 2004. Als Anmelder und Erfinder wird Dr. Bengt Nölting angegeben. [1, 2, 3, 4]

Man könne damit Gedanken lesen, Gefühle beeinflussen und Handlungsweisen verändern, ist im 22-seitigen Patentdokument nachzulesen. Mittels Satellit soll das über eine Entfernung von bis zu 800 km möglich sein.


Erfindung mit futuristischen Fähigkeiten

Die Zusammenfassung aus der Patentschrift DE 10253433 A1 - Gedankenübertragung

Die Erfindung betrifft Einrichtungen und Verfahren zur Übertragung von Informationen über größere Entfernungen mittels elektromagnetischer Strahlung ohne Notwendigkeit elektronischer Hilfsmittel seitens des Empfängers zur Umwandlung der elektromagnetischen Strahlung in akustische oder optische Signale, wie z. B. Radio, Fernseher oder Mobilfunkgerät. Erfindungsgemäß wird gebündelte modulierte elektromagnetische Strahlung in den Organismus des Empfängers derart gesendet, daß bei diesem Reaktionen ausgelöst werden, die einer beabsichtigten Gedankenübertragung entsprechen.
Die Erfindung kann Anwendung finden z. B.

  • (a) zur Unterstützung der Kommunikation mit Personen in Bunkern und verschütteten Personen nach Erdbeben,
  • (b) zur unauffälligen Nachrichtenübertragung an Sicherheitspersonal,
  • (c) zur Unterstützung von wichtigen Verhandlungen und in der Öffentlichkeit vortragenden Personen,
  • (d) zur Sensibilisierung von Personen bezüglich wichtiger Themen in Notfallsituationen, z. B. durch Sendung von Gefahrenhinweisen,
  • (e) in Kombination mit Detektionsmethoden zum Profiling und Gedankenlesen von Kriminellen,
  • (f) zur Therapie und Prophylaxe von bestimmten pathologischen Beeinträchtigungen des Hirnstoffwechsels und zur Beeinflussung von bestimmten nichtpathologischen Limitierungen, Streßsituationen und Alterungsprozessen des Hirnstoffwechsels.


US-Patente zur Bewusstseinskontrolle

Nur technischer Unfug ..? Natürlich könnte es sich bei dem Patent um technologischen Unsinn handeln, der die Funktionen nicht tatsächlich hat. Denkbar ist das durchaus. Denn überprüft wird das unseres Wissens nach nicht. [5]

Für ein Funktionieren wie beschrieben spricht jedoch, dass es viele Menschen gibt, die als Betroffene beeinflussende Phänomene schildern, die eine derartige Technologie benötigen.
Ein starkes Argument ist auch, dass es in den Vereinigten Staaten eine große Anzahl ähnlicher Patente gibt. Der Schweizer Verein Gigaherz hat vergleichbare US-Patente auf seiner Webseite aufgelistet. [6, 7]


Dank an den Zusender für den Hinweis auf das Patent!

Logo Creative Commons

Alle Beiträge dieser Artikelserie:
Technologie (1): Gedankenübertragung über bis zu 800 km - in Deutschland 2004 patentiert
Technologie (2): Mit über 10 Jahre alter Technik Menschen fernsteuern

Logo Creative Commons


____________________

[1] Offenlegung DE10253433 A1 - Gedankenübertragung, Deutsches Patent- und Markenamt am 27. Mai 2004
[2] DE10253433 (A1) ― 2004-05-27, Europäisches Patentamt am 27. Mai 2004
[3] Gedankenübertragung - DE 10253433 A1, Google Patents
[4] Todesanzeige Dr. rer. nat. Bengt Nölting, Ostsee-Zeitung im Oktober 2009
[5] Betroffene berichten, Mind Contol News, Verzeichnis / Betroffene
[6] Patente für elektronische Bewusstseinskontrolle, Mind Contol News, Verzeichnis / Technologie
[7] US-Patente für die Beeinflussung von Gehirn und Nerven, Verein Gigaherz (Schweiz)

Anmerkungen:
Patent für Unvorstellbares: Gedanken lesen und übertragen, menschliches Verhalten steuern.
GRAFIK: Patentschrift DE 10253433 A1 (Seite 20)
 

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen
  1. 47 Jahre

    Vielleicht ist er deshalb so jung gestorben (worden) - wurde das jemals überprüft.

  2. Wie will man das überprüfen?

    Der Gedanke ist nicht sonderlich abwegig. Nur wie will man herausfinden, ob die Ursache Strahleneinfluss war?

    Es fällt schon auf, dass herausragende Personen, die in dem Bereich aktiv waren, früh sterben. Der heute noch bekannteste Mind Control-Kritiker Deutschlands Heiner Gehring ist mit 41 gestorben.

    Redaktion (dm)

  3. Satelliten für Gedankenübertragung

    Bitte alle Satelliten mit der oben genannten Fähigkeit zerstören oder für immer ausschalten !!!!!!!!!!

    Das ist selbstverständlich !!!!!!!!!!

  4. Gedankenvergewaltigung

    Hi erst mal,

    Ich finde dafür, das wir all unserer Demokratischen und Grundrechten beraubt werden, unser privates Leben vernichtet und unsere Gefühlswelt zerstört und somit auch die menschlichkeit, die uns ja Mensch machte, nehmen wir das alle ganz locker hin oder jungs. Ich habe sogar Indizien das diese Menschen, wenn man das noch sagen muss, sogar Kinder nach dem missbrauchen töten. Nun könnten wir sagen das gibts doch alles so wieso oder halt es gibt diesen mist erst mit diesen Menschen. Meine Ehrliche Meinung ist, wenn wir nicht alle in Deutschland und der Welt unseren Arsch heben und diese Scheiße Beenden dann wird dies das letzte Kapittel Mensch werden. Mfg Projekt 99 (free world)

  5. Anzeige gegen Unbekannt:

    https://www.facebook.com/notes/matthes-atze-reiser/strafanzeige-gegen-unbekannt/1662628057087359/

  6. Gedanken lesen

    Hallo meine gedanken werden beeinflusst,Ich habe schön alles versucht kann mir vieleicht einer helfen.

  7. "Redaktion"

    Ich habe an Personen aus meinem direkten Umfeld klar erkennen können, dass sie die gleichen körperlichen Symptome hatten, wie ich selber, nur nahmen sie die Stimmen nicht bewusst wahr. Nicht bewusst wahr!!! Sie vernehmen diese Stimmen, sind sich dessen aber nicht bewusst. Die körperlichen Symptome waren identisch bei einem ganz nahen Verwandten, der nach einer Leidensodysse, die jeder Beschreibung spottet, in diesem Jahr verstorben ist. Ich weiß, wie sie es machen und kenne die Eingriffe in den Körper, die einzelnen Organe. bis alles zerstört ist und der Mensch zwangsläufig an irgend etwas stirbt. Sie kommentieren die Eingriffe bei mir und sagen auch, dass man der nächste ist, oder wechselt, dann ist es wieder eine andere Person aus der Familie, zeigt mir exakt, dass alle unter ihrer direkten körperlichen und seelischen Beeinflussung stehen. Die Verzweiflung und Not, die ausgelöst wird, wird mit Hohn und Dreck erwiedert. Alles kommt von denen, man isoliert die Opfer und setzt sie zusätzlich dem Spott und anderen Horrorsznearien aus, das Herz pumpt wie wild, auch in der Nacht, Schmerzen wie Schüsse unter den Gaumen, an unterschiedlichen Stellen des Körpers innerlich, foltert mit Krämpfen und mit Magensäure, die man bis in die Kehle hoch treibt, so dass man einen widerlichenGeschmack im Mund hat, der die ganze Nacht nicht aufhört, dazu Husten, der durch die Säure ebenfalls ausgelöst wird. Säure fließt mir aus den Nasenlöchern, der Brandschmerz steigt hoch über die Ohren in den Kopf hinein. In der Nacht wird man mit Horrorträumen gefoltert, auch kann man plötzlich nicht mehr atmen - im Traum - man versucht zu atmen, was nicht geht, so entsteht ein Kampf um die Atemluft. Ärzte werden für alles eine Erklärung finden - aber sicher doch! - und sich nicht darauf einlassen, dass etwas gehörig stinkt im Staate der Saubermänner. Die wechselnden Gründe: Man will unsere Rente nicht zahlen, man hat die Deutschen auf dem Kiek, alles Rechte, man hat dies oder das falsch gemacht, dafür gab es in meinem Fall seit 25 Jahren Mind Control - Ende offen, aber sicherlich niemals mehr frei.

  8. Es ist vorbei

    Ich habe es ja schon bereit vor Wochen angekündigt was ich vorhatte. Habe es nun umgesetzt. Habe die Detektei Tudor beauftragt. Die kamen, haben eine Spektralanalyse vorgenommen und diese festgestellt und identifiziert. Mit dem Wisch bin ich zu meiner Familie, die wollten es zuerst nicht wahrhaben und meinten ich sei auf Betrüger reingefallen. Mehrere Diskussionen, Telefonate und Google-Suchen später waren die im Bilde und ich konnte endlich mein Anliegen dem Teil der Familie vorstellen, der unter anderem in der Beschaffungsabteilung arbeitet. Dort wurde meine Aussage geprüft und die Polizei eingeschaltet. (Ich bin nicht direkt zur Polizei gegange, weil ich direkt mit Druck arbeiten wollte) Die haben ihrerseits Messungen getätigt ohne, dass ich davon wusste, konnten allerdings nichts feststellen, weil die "Angreifer" bereits gemerkt haben, dass ihre Fassade nun eingerissen war und sich wohl jemand Anderen gesucht haben. Fazit: Es waren anstrengende drei Jahre, aber es ist nun vorbei. Es ist aufgeflogen und die haben sich verzogen wie erwartet.

  9. @ AufAnfrage

    Hallo, es liest sich wie im Märchen. Einfach zu schön. Leider sieht meine Welt anders aus. Glaube kaum, dass die Täter sich einfach vertreiben lassen. vorsätzliche Tötungsdelikte . Fakt ist, So lange uns keiner aus dem hohen Kreise hilft , wird sich wohl auch nichts ändern. Leider. Könnte mir vorstellen, dass bei einem netten Miteinander, ein Erfolg vielleicht zu erzielen wäre. Es ist wie auf dem Spielplatz gib mir den Ball nö hab jetzt keine Lust mehr. Viele Grüße Helena

  10. Es ist nicht vorbei

    AufAnfrage ist ein Desinformant und kein Opfer. Keine Detektei wird euch helfen aber eher euch am Ende an den medizinischen Dienst ausliefern. Es gibt keine unabhängige Stellen in Deutschland, alles ist zusammengeschaltet. Bitte alles auch kritisch betrachten und bitte zahlt kein Geld an Detekteien. Die Geschichte mit der Detektei Tudor ist sicher nur ausgedacht und nur eine Ablenkung von den Tätern. Ja, es sind nur Ex-Ehemenär und Nachbarn dahinter, keiner sonst und das weltweit. Und aufpassen, die Polizei kann euch direkt in die Psychiatrie bringen, ohne Gerichtsbeschluß, das ist schon passiert. Hier eine Opfer-Erfahrung mit einer Detektei: http://kriminalstaat.de/Interview/Interview-99/Banner/beat.mp3

  11. Helga S.@ Redaktion

    ich kann es nicht glauben und fassen. bin total erschütter! !!!!!! Helga ist nicht mehr unter uns. So furchtbar. !!!!!! Traurig. Keine Reaktion hier.

    Vielleicht wird der Kommenrar ja mal veröffentlicht. MfG

  12. Gedanken lesen

    Hallo ich habe das Problem dass mann meine Gedanken versucht zu beeinflussen bitte helft mir.

  13. Gedankenlesen

    Überall werden die Gedanken gelesen bei der Polizei im Krankenhaus beim Arzt in der Schule im bus im zug..lass es einfach zu anderen Kindern geht es auch so.der Kommunismus hat sich ganz heimlich bei uns in Deutschland eingeschlichen .schade

Neuen Kommentar hinzufügen