Mind Control in Deutschland und Europa

Bewusstseinskontrolle, Voice to Skull und Gang Stalking

Newsbeiträge

Europäische Union | Recht & Gesetze

EU-Parlament forderte 1999 ein weltweites Mind Control-Forschungsverbot

Eingereicht von redaktion am 28. Jul 2014 - 02:14 Uhr              Seitenaufrufe: 6228

Bild 0 für EU-Parlament forderte 1999 ein weltweites Mind Control-Forschungsverbot

Das Europaparlament wollte Forschung und Entwicklung bewusstseinsverändernder Techniken global verbieten. Die EU Kommission ist bis heute untätig geblieben.

Brüssel/Minden. Die Anwendung sog. verdeckter Technologien in der Europäischen Union wird schon lange beobachtet. Klagen über Menschenrechtsverletzungen kommen seit vielen Jahren aus den meisten Mitgliedsstaaten genauso wie aus Deutschland [1, 2].
In die breite Öffentlichkeit ist der Mißbrauch von Mind Control jedoch nie gekommen. Darüber berichten die Medien der Länder kollektiv nicht. Dabei hatte sich das Europaparlament bereits vor 15 Jahren intensiv auch mit diesem Teilaspekt "nichttödlicher Waffen" befasst. Die Abgeordneten einigten sich auf die Forderung nach einem weltweiten Verbot.


Neue Technologien im Fokus

Nach einer Entscheidung im Juli 1995 untersuchten zwei Ausschüsse [3] vier Jahre lang den "potentiellen Einsatz militärisch genutzter Ressourcen für Umweltstrategien". Ins kritische Blickfeld wurden dabei die Forschungsanlage HAARP [4] in Alaska und die sog. nicht-tödlichen Waffen [5] genommen.

Überraschend hat das Parlament auch zur Kontrolle des menschlichen Bewusstseins Stellung bezogen. Obwohl in der Öffentlichkeit selten erwähnt, gehört die Bewusstseinstechnologie zu den sog. nichttödlichen Waffen [6].


Europaparlament fordert globales Verbot

Wie man am Beschlusstext sieht, ist Mind Control für die Abgeordneten alles andere als eine "Verschwörungstheorie". Die Gefährdung wurde so hoch eingestuft, dass ein umfassendes weltweites Verbot von Forschung und Entwicklung der Bewusstseinskontrolle gefordert wurde. Die Erklärung vom Januar 1999 bezieht sich sowohl auf militärische als auch auf zivile Anwendungen.

Das Europäische Parlament ...

26. fordert die Europäische Union auf, sich dafür einzusetzen, daß auch die neuen sogenannten nichttödlichen Waffensysteme und die Entwicklung neuer Waffenstrategien durch internationale Übereinkommen erfaßt und geregelt werden. - Quelle: Europaparlament [7]


30. fordert vor allem ein internationales Übereinkommen über ein generelles Verbot von Forschungs- und Entwicklungsprojekten - ob militärisch oder zivil -, die die Anwendung der Erkenntnisse auf dem Gebiet chemischer und elektrischer Vorgänge oder von Schallwellen oder anderen Funktionen des menschlichen Gehirns zur Entwicklung von Waffen beinhalten, die jeder beliebigen Form der Manipulation des Menschen Tür und Tor öffnen könnten.
Dieses Übereinkommen sollte auch ein Verbot aller derzeit bekannten sowie aller erdenklichen Anwendungsmöglichkeiten solcher Systeme umfassen. - Quelle: Europaparlament [7]


Pauschale Bezeichnung "nicht-tödlich" ist falsch!

Der Bericht A4-0005/99 des Parlaments stellt an anderer Stelle klar, dass die Bezeichnung nichttödliche Waffen eine Verharmlosung ist. Die englische Bezeichnung ist non-letal weapons. Waffen dieser Kategorie können durchaus zu Invalidität oder zum Tod führen.

Heute jedoch gibt es immer fortschrittlichere Waffentechniken, die trotz der Tatsache, daß sie weitreichende Schäden verursachen und u.a. zu Invalidität oder Tod führen können, nichttödlich genannt werden. .. Ein Beispiel sind akustische Waffen, die durch die Erzeugung eines Niedrigfrequenztons verwirren und desorientieren und dadurch den Feind neutralisieren können.

Die für diese verschiedenen Waffentypen verwendete einheitliche Bezeichnung "nichttödlich" ist in hohem Maße irreführend. Durch die Bezeichnung "nichttödlich" sollen diese Waffen humaner als konventionelle Waffen erscheinen - aber es gibt keine humanen Waffen.
Die Anwendung jeder Art von Waffe ist mit dem Risiko einer Schädigung oder des Todes verbunden, was ja genau der Zweck einer Waffe ist. - Quelle: Europaparlament [7]


Jahre später bestätigt ein Bericht von Amnesty International [8] die Gefährlichkeit von Elektroschockwaffen. Danach starben zwischen 2001 und August 2008 in den USA 334 Menschen im Zusammenhang mit Tasern-Einsätzen.


EU Kommission bleibt untätig

Nach dem Parlamentsbericht wäre es an der EU Kommission gewesen, durch Gespräche und Verhandlungen politisch tätig zu werden. Derartige Aktivitäten im Sinne der Beschlüsse blieben jedoch aus.
Auf eine parlamentarische Anfrage [9] zu den Punkten 26 bis 29 des Berichtes antwortete die Kommission [10] im Juli 2003. Aus verschiedenen Gründen sehe die Kommission keine Möglichkeit zum Handeln. Auf das Thema technischer Bewusstseinsbeeinflussung wurde nicht eingegangen.
Eine Anfrage von MEP Paul Lannoye ein Jahr später [11] blieb unbeantwortet. Das Auskunftsersuchen ist als verfallen gekennzeichnet.

Erst im September 2013 hat eine Menschenrechtsvereinigung das brisante Thema wieder ins europäische Parlament gebracht. Die EUCACH reichte beim Bürgerrechteausschuss einen Richtlinienvorschlag ein [12]. Die soll die EU-Bürger/-innen vor elektronischen Menschenversuchen wider Willen schützen, die Mitgliedsstaaten zur Strafverfolgung verpflichten und Opfer entschädigen [13].
Während eines Treffen des Europäischen Rates Monate zuvor hatte in Brüssel eine Demonstration gegen "Non-Consensual Implantation & Mind Control" stattgefunden [14].

Logo Creative Commons



Logo Internet Archive


____________________

[1] Lesenswertes zu Mind Control (5): Europa, Mind Control News, Verzeichnis
[2] Lesenswertes zu Mind Control (7): Betroffene, Mind Control News, Verzeichnis
[3] Verzeichnis der Ausschüsse, Europaparlament
[4] High Frequency Active Auroral Research Program, Wikipedia
[5] nichttödliche Waffe, Wikipedia
[6] Gefahr der Manipulation des Menschen durch elektromagnetische Felder, STOP Mind Control am 6. Februar 2011
[7] Bericht über Umwelt, Sicherheit und Außenpolitik (A4-0005/99), Ausschuß für auswärtige Angelegenheiten, Sicherheit und Verteidigungspolitik der Europäischen Union am 14. Januar 1999
[8] USA: 334 Todesfälle beim Einsatz von Tasern, Amnesty International, 16. Dezember 2008
[9] Anfrage von Hiltrud Breyer (Verts/ALE) an die Kommission, Europaparlament, April 2003
[10] Antwort von Frau Wallström im Namen der Kommission, Europaparlament, Juli 2003
[11] Anfrage von Paul Lannoye (Verts/ALE) an die Kommission, Europaparlament, April 2004
[12] EUCACH’s proposal for a EC regulation, European Coalition Against Covert Harassment im August 2013
[13] Menschenrechtler: Strahlenwaffen in der EU verbieten, Opfer entschädigen, Der Newsblog am 29. Mai 2014
[14] Video: Demonstration Brussels, Targeted Individuals Europe, März 2013


Anmerkungen:
Das Europaparlament wollte eine Neuauflage von MK ultra-Greueltaten weltweit verhindern.
FOTO: BiiJii (wc)
 

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen
  1. Protest

    Nein, unser Geist hat eine Firwewall und wer gegen diese Verbrechen ist, bewegt sämtliche Hebel dafür, dass sie abgestellt werden . Diese Waffen müssen allesamt abgestellt werden PUNKT

  2. Die Firewall schlechthin: Liebe

    Hallo Claudia,

    Fast wäre ich geneigt dir zu widersprechen. Aber eigentlich hast du vielleicht unwissentlich Recht.

    In einem Video vom Honigmann-Treffen im Mai 2015 nennt Henning Witte in seinem Vortrag unter "Schutz" ganz zu Anfang Liebe. Das hatte ihm einer seiner MC-Gesprächspartner auf Nachfrage gesagt.

    Meine Erklärung dafür: Liebe, die Kraft des Herzens hält das Energiefeld um den Menschen herum aufrecht. Es bildet den stärksten denkbaren Schutz überhaupt.

    Gruss mcm-Redaktion

  3. LIEBE

    Liebe mcm redaktion,

    ja, wahre aufrichtige Liebe zur Natur , zu der einzigartigen zauberhaften brillianten vollkommenen natürlichen Schöpfung- die Kraft des Herzens ,auch Herzensbewusstsein genannt , ist der beste Schutz . Die Herzenskraft bildet den denkbar wie undenkbar besten Schutz , ist der undenkbar wie denkbar beste Schutz. Der Geist besteht nicht nur aus Ratio, der gesunde Geist ist Herz, Hirn und Humor - auch in biblischen Schriften bekannt z.B. als "Vater ,Sohn ,Heiliger Geist" in Eintracht, Harmonie oder z.B. die Einheit von Shiva & Shakti , das Weibliche wie das Männliche in vollkommener Harmonie. Es gibt übrigens nur ein paar Leute,( 1% der Weltbevölkerung ) die das nicht wahrhaben wollen, nicht respektieren. Was evt. noch wichtig sein könnte , sind die tiefen natürlichen Erinnerungen an die Genesis ........

  4. Alles geheim die Universität ist an dem Verbrechen beteiligt

    Die Universitäten und Institutionen in Deutschland sind im Geheimen voll beteiligt an der Manipulation von Menschen target individual's es werden Computer zu Verfügung gestellt an denen live die Simulation Mensch Computer simuliert wird natürlich ist es möglich an diesem Computer in Supercomputern die von der Regierung für die Universitäten zu Verfügung gestellt werden natürlich ist es möglich die Menschen zu manipulieren an diesem Supercomputern Simulationsprogramm weil diese Supercomputer Programme an Kosmos Sigrid energy weapons Satelliten angeschlossen sind von der Regierung ermöglicht und im Geheimen in den Universitäten und Institutionen für den praktischen und theoretischen Unterricht an Genetik neuronal Netzwerk Gehirn Sprache Neuronen transmitter und Programme zur Simulation von Schizophrenie und Depressionen die Tag und Nacht laufen sogenannte IP-Adressen eingegeben zu den Satelliten im Kosmos die target individual's Tag und Nacht bestrahlen und von den Schülern als theoretische und praktische Schulunterricht benutzt werden von der Regierung verheimlicht bis heute das Geheimnis der Staatsmacht die das inszeniert hat und seitdem frühen 70er Jahren mit Erfolg bis heute durchzieht eine ganze Reihe neuer Laser control Waffen Energiewaffen sind dadurch entstanden die Forschung war meistens überwiegend in den Händen von Militär und Bundeswehr ist dann aber privatisiert worden und ist jetzt momentan an allen Universitäten zu finden sind außerdem werden genetic engineering Transhumanisten und brainwashing diese Forschung betreibt auch der Staat natürlich wird dafür das nötige Werkzeug gebraucht diese sind Computer und Opfer Menschen target individual's das klingt so schlimm ist aber die Wahrheit das ist das Geheimnis der Regierung das bis heute von den allen geheim gehalten wird auch von Medien weil natürlich alle die studieren und in die Richtung Menschen Ärzte Psychiater und auch Kommunikation gehen davon Bescheid wissen dass man mit Elektromagnetismus Menschen kontrollieren und manipulieren kann darüber hinaus ist diese Technik eine hochmoderne Kommunikationstechnik die aber schon Mitte der 50er Jahre entdeckt worden ist die Skalarwellen von Nikola Tesla wurden verfälscht und vom Staat geheimgehalten benutzt für die Forschung von Strahlenwaffen für bewusstseinsmanipulation und menschenforschung Menschen kontrollieren Bewußtsein Stimmen in den Kopf projezieren visuelle Halluzinationen die Menschen projezieren davon hat Schizophrenie profitiert es sind Psychiatrien entstanden wodurch diese Krankheit als Diagnose für jeden Arzt zu Verfügung stand wenn ein Mensch zum Arzt gegangen ist und erzählt hat er hört Stimmen wurde er sofort als paranoid schizophren eingestuft obwohl das nicht der Fall ist diese Menschen sind einfach nur manipuliert Tag und Nacht und werden bestrahlt für Forschung Experimente missbraucht alle Ärzte wissen darüber Bescheid studierte Menschen und generell heißt es wenn jemand sagt er wäre von irgendwelchen Chemiewaffen oder irgendwelchen Chips verpflanzt wurden als schizophren eingestuft damit das ein Geheimnis bleibt und die Forschung weiterhin betrieben werden kann

  5. alle wissen etwas nur der Staat nicht

    womit arbeiten zum Beispiel Parapsychologen bei ihren Fernübertragungen? Wo man positives übertragen kann,geht auch negatives.Wir sind eben Versuchskaninchen,damit sie ihre Forschungen weiter treiben können.Dann werden wieder neue Geräte entwickelt,die uns helfen könnten,aber nur weil sie uns das genommen haben,woran sie woher studiert haben.Wolf im Schafspelz!!!

  6. Braintransmitter, E-Waffen

    Ich werde seit über 8 Jahren mit solchen Waffentechnologien gequält. Voice-to-Skull und Electronic Harassment verschiedenster Art ( verschiedenste Waffentechnologien) Im Netz existiert ein Artikel in dem behauptet wird, ich wäre eine von mehreren, denen man im Rahmen eines Forschungsprojektes einen Braintransmitter eingesetzt hätte- das LKA ist informiert Ich höre keine Stimmen- ich höre nur ein lautes Zischen, Brummen, elektronische Signale, Rauschen und ich kann diese übersetzen - also meist sind es Suggestiv-Fragen , Vorwürfe ( verschlüsselte elektronische Töne) Fehlinformationen . Ähnlich wie bei einer Technologie wie man es aus der Kriminologie kennt ( Täter die z.B. vom Telefon aus Lösegeld fordern , deren Stimmen werden auch auf einem Monitor aufgezeichnet und dann genauestens identifiziert, wenn sie in irgendeiner Kartei schon eingetragen sind )- nur das ich keinen Monitor habe , kein Monitor bin. Das ist V2 Skull - Tinnitus rund um die Uhr und für die E-Folter verwenden die verschiedene Technologien -auch über den Orbit, Satelliten, Sonden usw. Ich habe jetzt sehr schmerzhafte Fibromyalgie -Symptome, RLS und PLMS dadurch- die Schmerzen sind nicht nur untragbar , sondern auch total ungerecht. Ja, viele Wölfe im Schafspelz haben sich gegen uns, gegen die NATUR verschworen , aber das " rächt" sich gerecht. Das sind keine Fachmänner, das sind Fachidioten , Pfuscher.

  7. wo kann bei mc news ein Horror Foto reinstellen?

    @Detlef und Georg Habe einen Horrortrip hinter mir, der schlimmste körperliche Folgen eines kleinen Eingriffs erlitten!

    Um Geld zu sparen, da ich ein Taxi nehmen musste - wählte ich zu einem einfachen zAHNZIEHEN einen Oralchhirurgen in der Nähe meines Wohnortes. Mein Mann kam dann doch noch nach mit eigenem Auto (von der Arbeit).

    Er war Zeuge, wie mir dieser Zahnarzt in Schwetzingen erst eine Lokalanästhesieinjektion, (der ZA verließ den Behandlungsraum dann für ca. 25 Minuten!!!!), gab. kam zurück, ich teilte mit, Spritze wirke nicht mehr, er legte 2. Mal nach, ging erneut raus für ca. 8 Minuten, Backe fühlte sich zwar taub an, zahn war jedoch noch vital, da bereits Nerv oben frei gelegt war-ein 3. Mal wurde nachgespritzt.

    Nun machte er sich ans Werk und ruckelte mit einer Zange, die Betäubung wirkte leider überhaupt nicht, ich winselte vor Schmerzen. Es handelte sich um einen normalen kleinen Zahn im Unterkiefer.

    Er wurde barsch, inkorrekt und unhöflich und meinte zu meinem Mann und mir, er könne den Zahn nicht ziehen, ich solle in die Zahnklinik fahren!

    Wir fuhren dann umgehend in die Zahnklinik, wo ich erneut 1 Stunde warten mußte, und mir dann mitgeteilt wurde, daß ich in Vollnarkose "operiert" werden müsse, u den Zahn zu entfernen. dieser wies meines Erachtens keine Entzündung auf, sondern der Zahnarzt hat wahrscheinlich nicht korrekt die Spritze gesetzt. Man kann dies nämlich auch an falscher Stelle, dann wird die Backe zwar dick, der Zahn bleibt jedoch vital und lebhaft. Ich wurde dann in der Uniklinik in den OP gebracht

    Was dann passierte, entzieht sich meiner Kenntnis: ich wurde gegen 18.oo in den OP geschoben. Mir ist noch erinnerlich, daß ich - da ich ein offensichtlich "wesenensenthemmendes" Mittel bekam, etwas über elektromagnetische Folter faselte, und daß diese Mobberei ein ende haben müsse! Daraufhin hörte ich den Anästhesisten noch sagen zu seiner Kollegin oder Kollegen, "gib ihr gleich die komplette Dosis". Ich fiel sofort in Narkose.

    Als ich im Aufwachraum war, fand ich mich im eigenen Urin liegend vor, und nahm wahr, daß ich dort ungefähr laut Angaben meines Mannes noch ca 3 Stunden verbleiben mußte. Während dieser langen Wartezeit im Aufwachraum - ich war zwischenzeitlich natürlich wieder bei Bewusstsein, verspürte ich unendliche Schmerzen in Form von Strahlung und elektrischer Stromung unter meinem Krankenbett. Ein Arzt oder Pfleger erschien und kommentierte offensichtlich zu einem neu hinzugekommenen Kollegen direkt an meinem Krankenbett, leise nuschelnd:"vorbekannte Schizophrenie!!!!!!!". Das wurde mir zu viel. Ich wies den Mann an, solche Unwahrheiten sofort zurückzunehmen und aufgrund welcher Information er solche Lügen verbreiten würde! Ich wies ihn darauf hin, daß ich niemals in meinem Leben von irgendeinem Arzt mit solch einer Diagnose gelabelt worden sei!

    ACHTUNG: Eindeutiges Schmierentheater, was da mit mir als Patient gemacht wurde. Selbst anlässlich einer kleinen Zahnoperation scheinen offenbar irgendwelche "Geschmierten" damit beschäftigt zu sein, unschuldige Menschen sodann zu labeln.

    Mein Mann teilte mir mit, daß die Station sich offensichtlich so lange Zeit ließ, mich hochzuholen auf Intensivstation, daß ich drei Stunden in den Räumlichkeiten des OP-Traktes verbringen mußte. Danach kam ich auf die Intensivstation, wo ich wirklich vorbildlich von einer netten Schwester versorgt wurde. Sie baute sogar auf meinen Wunsch hin sämtliche Intensivgeräte, die nicht benötigt wurden, jedoch elektrische Impulse hätten senden können ab.

    Dann kam ich auf die normale MKG-Station und erblickte fürchterliche Hämatome, insbesondere am Brustbein?! wie mit einer Einstichstelle, in der Schilddrüsenregion,(sieht aus wie Verbrennung) und noch ein Hämatom an Hals und insbesondere sieht mein Gesicht aus, als ob man mich mit Leidenschaft ramponiert habe!!

    Auf der MKG schienen sich offensichtlich Täter eingeschlichen, da ich während der 2. Nacht massiv mit Strahlen und Schmerzen angegangen wurde oder die Überwachungsdrohne hat mich erneut geortet.

    Ich würde gerne das Foto dazu auf mind-control stellen, wo und wie wäre dies bitte möglich?

    desweiteren wollte ich Euch Betroffene fragen, ob ihr wisst, was es auf sich haben könnte, daß ich eine Einstichstelle am Sternum mit einem runden blauen Fleck nach meiner Vollnarkose feststellte, die weit weg vom OP-Eingriffsort, nämlich Unterkiefer liegt?

    Ich habe die eine Nacht ohne Strahle auf der Intensivstation genossen! leide jedoch erneut zuhause nun unter Schüttelanfälle von der Strahlung, die ohne Ende auf meinen Mann und mich in unsererneuen Wohnung weitergeht.

    WER STOPPT DIESE FERNDROHNEN und-oderSatellitenwaffen und die primitiven Handlanger auf unserer schönen Mutter Erde? Ich wünsche allen, die überhaupt noch Festliche Gefühle entwickeln möchten und können, eine friedliche Zeit, lasst Euch nicht entmutigen.

    Ich habe daraus wieder mal gelernt: Meidet Uni-Kliniken, zumindest die, die Euch von vornherein nicht mögen... und wäre ich doch zum Hauszahnarzt alleine mit dem Taxi gefahren. Er ist super und hat mich über Jahre gut zahnmediziisch versorgt. An diesem Tag hatte ich jedoch keinen kurzfristigen Termin bei ihm bekommen und alleine mit dem Auto hätte ich nicht in diese weiter entfernte Stadt fahren können.

    Mir wurde das schönste Weihnachtsgeschenk gemacht: wegen einem kleinen Zahn, der von einem ambulanten Praxiszahnarzt offensichtlich nicht anästhesiert werden konnte, landete ich am selben Tag auf dem OP-Tisch einer Uni-klinik. Ich darf jetzt 2 Wochen nur Brei und Suppe und passierte Kost mampfen. Merry x-mas

  8. horror

    Mir wurden gleich 9 Zähne ohne ersichtlichen Grund ohne Vollnarkose gezogen.Danach sah ich aus wie ein Zombie.Mitlerweile sind alle Zähne weg.Sie können nämlich auch das Zahnfleisch entzünden.Eine Zeitlang hat eine Einreibung mit Camillan geholfen.Tournusmässig haben Sie immerwieder angegriffen,bis nichts mehr ging.Bis Weihnachten wird es aber wieder gut sein.Versuche täglich mehrmals mit Kamillentee,oder Kammillan den Mund zu spülen,oder auch eine Weile im Mund zu halten.Es ist eine Wohltat. viel Glück,und alles Gute

  9. hadi muß mund halten,hehe

    @stine 62, danke für den guten tip, kamille ist eigentlich immer gut. mir wurden in einer anderen klinik mal 6 zhne auf einmal in vollnarkose gezogen, in toto, super gearbeitet, ein polnischer chefarzt hatte damals operiert. hatte danach nie mehr beschwerden und konnte nach 2 stunden damals nachhause fahren. am 4. Tag nach OP habe ich schon wieder sachertorte, aber bitte mit sahne versucht!! leider hatte diese zahnklinik, wo ich positive erfahrungen- noch bevor ich TI wurde - gemacht habe, keinen Akuttermin frei, da sie große Tumor-OP hatten an selbigem Tag. Dir auch viel Durchhaltevermögen, die Bestien strahlen einfach weiter, sie stromen auf Füße und verhindern jegliche Genesung oder jeglches schnelle Gesundwerden. Alles Gute für Dich und alle Betroffenen.

Neuen Kommentar hinzufügen