Mind Control in Deutschland und Europa

Über Bewusstseinskontrolle, Voice to Skull und Gang Stalking

Bei der UNO als Folteropfer melden

Minden, Genf. Am 28. Februar 2020 hat der UN-Sonderbeauftragte für Folter Prof. Nils Melzer erstmals vor der Vollversammlung des Menschenrechtsrates in Genf über sog. Cyber Torture berichtet. Gemeint sind damit Methoden die unter Betroffenen organisiertes bzw. Gang Stalking, Covert bzw. Hidden Harassment, elektronische Folter, Strahlenfolter oder allgemein Mind Control genannt werden.
Für Betroffene war dieser Tag ein kleiner, aber historischer und wichtiger Schritt nach vorn!

UN Web TV - Sonderberichterstatter für Folter - 12. Sitzung / 43. reguläre Sitzungsperiode des UN - Menschenrechtsrats

Downloads - Melzer-Report (deutsche Übersetzung)

Aufruf

Das Büro des Hohen Kommissars für Menschrechte (OHCHR) hat Opfer weltweit aufgerufen, einen Bericht über das eigene Schicksal zu senden.
Ein Opferbericht muss per Email und in englischer Sprache erfolgen. Die maximale Länge ist auf 2.000 Zeichen (Format: Word, PDF) begrenzt. Die Betreffzeile lautet 'Beiträge zur psychosozialen Dynamik, die Folter und Misshandlungen förderlich sind'.

Obwohl die Frist am 21. Juni 2020 abgelaufen ist, wird dazu geraten, weiter Berichte an den OHCHR zu schicken. Die Emailadresse ist: sr-torture@ohchr.org

Medien & -berichte

The Guardian - UN warns of rise of 'cybertorture' to bypass physical ban

EU-Coalition against CyberTorture -  www.cyber-torture.com

Cosmic Cat on youtube - Eminent Monsters: A Manual For Modern Torture


Quellen beim OHCHR : siehe Dokumentensuche Cyber Torture

Gruss von der mcn-Redaktion
Veröffentlicht: 25. Januar 2021
Aktualisiert: 27. Januar 2021 um 0:35 Uhr

Tags auf dieser Seite

EUCACH