Mind Control in Deutschland und Europa

Bewusstseinskontrolle, Voice to Skull und Gang Stalking

Newsbeiträge

Deutschland | Mind Control | TI Heiko (alias Detlef Müller)

Interview (1): Unter dem Einfluss von organisiertem Stalking und beeinflussender Strahlung

Eingereicht von redaktion am 29. Mär 2014 - 16:00 Uhr              Seitenaufrufe: 11010

Bild 0 für Interview (1): Unter dem Einfluss von organisiertem Stalking und beeinflussender Strahlung

Fragen an Heiko (Detlef Müller) aus dem Weserbergland über die Zeit, als die Gang-Stalking und Mind Control-Versuche bei ihm losgingen, einen Suizidversuch und die schlimme Zeit danach.

Minden. Im März hatte der Newsblog über den Mindener Betroffenen erstmals berichtet. Dabei ging es um die Anfangszeit, als bei ihm ohne sein Wissen die Reizüberflutung-Methode angewendet wurde. 
Seitdem haben wir von Heiko mehr über die Zeit erfahren, in der die Bewusstseinskontrolle durch elektronisches Einwirken und Gang Stalking losging. 

Zur besseren Lesbarkeit wurden die letzten Gespräche mit TI Heiko in Form eines Interviews zusammengefasst, das aus mehreren (derzeit zwei) Teilen besteht. 


Wie hat bei dir die Bewusstseinskontrolle begonnen?

Es ist ein Tag in den Jahren 1987/88. Ich liege abends in meinem Bett. Wie so oft vor dem Einschlafen stürmen viele Gedanken auf mich ein. Plötzlich erscheint dazwischen ein Gedanke in meinem Kopf, bei dem ich aufmerksam werde. Wo kam der denn jetzt her?
Nun kannte ich das Phänomen des "Gedankenkarussels" schon lange. Manchmal scheint es nicht aufzuhören. Auch Gedankenzudrang in einer anderen Form ist mir bekannt. Der tritt vor allem in emotionalen Stresssituationen auf, manchmal mit hässlichem Inhalt.

Aber das Auftauchen des Gedankens an dem Abend fällt völlig aus dem Rahmen dessen, was ich kannte. Ich hatte das Gefühl, als hätte ich ihn nicht selbst gedacht.


Haben sich die "fremden Gedanken" wiederholt?

Ja. In den folgenden Tagen ist das Phänomen immer wieder aufgetaucht. Meist war es nur einmal, jeweils in der Zeit vor dem Einschlafen. Aber jedesmal fiel es mir trotz des eigenen Gedankenkarussels auf.

Das war kein Vieldenken oder Gedankenzudrang. Es hatte auch nichts mit Stimmen hören zu tun.
Nichts von dem war es. Es war ein Gedanke, der bei mir den deutlichen Eindruck hinterließ, dass er nicht von meinem Inneren ausgegangen ist.


Wie lange hast du gebraucht, diese auffälligen Gedanken als Fremdeinfluss zu erkennen?

Die fremden Gedanken sind mir in den ersten Tagen nur aufgefallen. Im Laufe von Wochen wurde mir klar, dass da etwas nicht stimmte. Das war kein Krankheitsphänomen.
Die sichere Erkenntnis, dass es sich um Fremdeinwirken von außen handeln muß, hat Monate gedauert. Mein gelernter Beruf hat mir bei der Vorstellung der grundsätzlich technischen Machbarkeit geholfen. Es musste sich um einen funk-ähnlichen Einfluss von außen handeln, war meine Vermutung. Konkrete Vorstellungen hatte ich damals noch nicht.

Seit einigen Jahren bin ich davon überzeugt, dass es sich um eine Verfahrensweise aus der technischen Bewusstseinskontrolle handelt. Die arbeitet mit Einfluss aus der Ferne mittels elektronischer Strahlung.


ANMERKUNGEN:
(1) "Techniken zur Übertragung von Stimmen und anderen Wahrnehmungen direkt ins menschliche Gehirn über elektromagnetische Wellen (ohne den Umweg über Sinnesorgane) sind in der wissenschaftlichen Öffentlichkeit seit 1974 bekannt." - 
IIRES Dr. Medinger OG, Graz (Österreich)
(2) Lesenswertes zu Mind Control: Wissen | Technik | mehr


Wo hast du zu der Zeit gewohnt?

In Stemmer. Das ist ein ländliches Gebiet am nördlichen Stadtrand von Minden. 


Sind damals auch Gang Stalking-Methoden angewendet worden?

Ja, einige. Ich nenne ein paar markante Beispiele. 

Die 'Autofahrer grüssen'-Nummer wurde über längere Zeit inszeniert. Dabei erlebt man, dass man aus einem Auto heraus gegrüsst wird - nur um ein Vielfaches häufiger als es im Alltagsleben normalerweise vorkommt.
Man kommt sich dabei vor wie in einer live-Muppet-Show. Das Verrückte daran war, dass ich mir nicht vorstellen konnte, wie das praktisch gemacht wird. Dass dort Leute am Werk sind, die für den skurilen Job bezahlt werden, daran habe ich nie wirklich geglaubt.

Inzwischen meine ich, eine Erklärung zu haben, die auch für andere scheinbar personalintensive Stalking-Methoden zutreffen könnte:
Die Handlungen werden per Mind Control-Signal im Unterbewusstsein von Personen (Autofahrer, Passanten) ausgelöst, die sich in der Nähe des Targeted Individuals befinden. Diese Personen führen dann einfache Aktionen aus, ohne wahrzunehmen, dass sie für Gang Stalking missbraucht werden.


Wurdest du telefonisch belästigt oder bedroht?

Ja, auch Stalking-Anrufe hatte es gegeben. Das war in der Anfangszeit, als ich noch in Stemmer gewohnt habe. Meist war zwar jemand am anderen Ende der Leitung, sie/er sagte aber nichts oder jemand lachte nur ins Telefon.
Eine andere Variante war, dass man schwache Hintergrundgeräusche hören konnte, als wenn sich Personen in einem Raum über Belangloses unterhalten.

Vereinzelt kamen Drohanrufe vor. Die waren aber selten. Ich kann mich auch nicht erinnern, dass harte Drohungen wie zB. 'Wir bringen dich um' dabei waren. 


War hinter dem organisierten Stalken für dich ein Muster oder Ziel zu erkennen?

Teilweise ja. Ein Muster sich auffallend oft wiederholender Ereignisse erkennt man rasch. Es gehört zum Wesen der menschlichen Psyche, auf äußere Reize zu reagieren und Erklärungen zu suchen.
Der Sinn erschloss sich mir nicht immer. Das Ziel aber, mich psychisch zu manipulieren, zeichnete sich recht schnell ab. 

Die Auseinandersetzung mit Stalking-Einflüssen ist mental sehr anstrengend an. Die psychischen Kräfte brechen darunter leicht zusammen. Daher war es oft nicht einfach, überlegte Beobachtungen anzustellen und klug darauf zu reagieren.


Was war für dich das schlimmste Ereignis?

Der Selbstmordversuch. Das war nicht mehr ich, sondern eine künstliche Hülle, die nicht mehr viel Leben in sich trug. Eine Mischung aus Reizüberflutung, Gang Stalking und elektronischer Bestrahlung hatten das aus mir gemacht.
Das war Grund für den Versuch, meinem Leben ein Ende zu bereiten. Die fürchterlichen Schäden aus einer Mischung aus Strahlung und Reizüberflutung haben mich dazu getrieben. 

Unter den Bedingungen einer psychischen Erkrankung in heilkräftiger natürlicher Therapie wäre das nicht geschehen! Die Therapiemethoden hatte es schon gegeben. 
Nur wurden gegen meinen Willen diese Mind Control-Experimente gemacht. Ich bin nie davon in Kenntnis gesetzt, über Rechte aufgeklärt oder überhaupt informiert worden. Allein das ist für das Gesundheitswesen eines demokratischen Landes ein Skandal.


Was sind oder waren für dich die schlimmsten Zeiten?

Kalte Witterungen, vor allem natürlich die Jahreszeiten Herbst und Winter. Dann wirken sich die Strahlenschäden in meinem Körper voll aus.

Strahlenschäden lösen im System der Lebenskräfte Kältestörungen aus. Das ist auch bei vielen Traumapatienten so. Du frierst beim geringsten Anlass. Im Winter sowieso, das kann aber auch im Hochsommer sein.


Wie ist das, am Rande der Gesellschaft zu leben?

Grauenhaft. Du verlierst jeden Tag ein Stück deines Lebens. Das Schlimmste ist die Ungewissheit, ob du je wieder da herauskommst.
Herbst und Winter waren ein einziger Horror. Durch die Strahlenschäden wird man extrem kälteempfindlich. Die Wohnung aber hatte keine richtige Heizung. Sie war schlecht isoliert und hatte drei Außenwände. Der kalte Dachboden lag unmittelbar darüber.

Einmal ist meine Wohnung aufgebrochen worden. Es wurden ein paar Gegenstände gestohlen. Danach habe ich eine zeitlang in der leeren Wohnung einer Bekannten geschlafen. Ich hatte panische Angst um mein Leben. 


Danke für das Beantworten unserer Fragen!
Beitragsserie - Interviews mit TI Heiko

Logo Creative Commons

Aufruf der Newsblog-Redaktion: BITTE um Hinweise - Whistleblowing erwünscht


Logo Internet Archive



Anmerkungen:
Opfer von langjährigen Mind Control-Übergriffen berichtet über die Zeit, als alles begann.
FOTOS: Der Newsblog
 

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen
  1. Die Stasi ist ein Dreck dagegen ...

    ... die angewandten Methoden kann ich teilweise bestätigen. Mit diesem "Gang-Stalking" wurde ich auch schon konfrontiert, nachdem ich mich damals mit der Ärztelobby angelegt hatte.

    Es waren exakt die gleichen Vorkommnisse, vom Grüßen (auch gerne Wischiwaschi-Handbewegungen gepaart mit dummen Grinsen) irgendwelcher Autofahrer (insbesondere Polizisten) an verschiedensten Orten (bundesweit), der öffentlichen Bloßstellung vor Publikum in der S-Bahn, durch Leute, die mir persönlich völlig unbekannt waren und "scheinbar" intime Details über mich ausplauderten oder mich direkt beschimpften, bis hin dazu, dass man mit Laserpointern auf mich zielte, sobald ich das Haus verließ, um wohl den Eindruck erwecken zu wollen, man ziele mit einem Scharfschützengewehr auf mich. Ich wurde fast ununterbrochen in der Öffentlichkeit observiert, sicherlich auch in meiner Wohnung, und sobald ich das Haus verließ, traff ich in der Straßenbahn auf dieselben Personen, meist gesetzte ältere Damen, die mit dauerhaft hämischem Grinsen an mir vorbeischauten - aber so scharf und starr, dass sich mich ununterbrochen im Augenwinkel hatten. Man kann es einfach nicht glauben und nachvollziehen, dass jemand oder eine Organisation so viel Geld und Zeit investiert, um einen kleinen "Normalbürger" fertig zu machen und in den Suizid zu treiben. Dauerbeschallung war übrigens auch ein Thema.

    Konstant (nicht immer, aber zu den unpassendsten Zeiten und sehr laut) war ich in meiner damalige Wohnung einem Nirvana-Song ausgeliefert, der aus der daruberliegenden Wohnung zu kommen schien und in Endlosschleife lief. Als ich die Drahtschlinge am Wandhaken befestigt hatte und bereit war, meinem Leben endlich ein Ende zu setzen, blickte ich nochmal aus dem Fenster - und unglaublich aber wahr: vor dem Haus stand ein vollbesetzter Polizeiwagen (mind. 4 Beamte im normalen Einsatzwagen/sehr ungewöhnlich) sowie zwei Rettungswagen. Mitten in der Nacht, direkt vor der Tür. Und ich wusste, wenn ich mich jetzt aufhänge, dann hänge ich keine drei Minuten und die tretten mir die Tür, reanimieren mich und lassen mich für immer verschwinden.

    Es gab noch voele weitere Einzelheiten und Vorkommnisse, die ich hier nicht im Detail erläutern will, weil es den Rahmen sprengen würde. Schlussendlich hörte der ganze Terror auf, nachdem ich das Spiel durchschaut hatte und einfach alle Anfeindungen, Beschimpfungen und Rempeleien ignorierte. Ich ließ mich nicht mehr aus der Reserve locken und das Stalking ebte ab.

    Ich hab Jahre gebraucht, um das halbwegs zu verarbeiten. Bis heute weiß ich nicht, wer dahinter steckte und was ich getan habe, dass man mich so fertig gemacht hat/machen wollte. Dass es sich um eine Zusammenarbeit von staatlichen Stellen und Privatpersonen handelte ist unzweifelhaft. Es ist erschreckend, dass sowas möglich ist - und wer es selbst nicht erlebt hat, der würde es vermutlich nicht glauben. Bemerken möchte ich noch, dass ich in meiner misslichen Situation auf Hilfe im Ausland (Schweiz und Niederlande) hoffte, dort wusste man aber schon, wer ich bin und konnte mir nicht helfen.

    Alles fing damit an, dass ich einem Zahnarzt (Pfuscher), einen Jauchebeutel an die Hauswand warf. Irgendwie muss ich dadurch auf eine "Schwarze Liste" geraten sein. Strafanzeigen meinerseits wurden alle eingestellt. Anwälte nehmen den Fall nicht an, aus Angst vor der Ärztemafia. Ich nehme an, dass das der Auslöser war. Egal. Ich lebe noch! :)

  2. Organisiertes (Gang-) Stalking in OWL

    Meine Familie, im speziellen meine Mutter und ich, sind seit ca. einem dreiviertel Jahr Opfer des gezielten org. Gangstalkings in OWL. Das Motiv für die Täter liegt in meinem Fall ziemlich klar auf der Hand:

    Ich bin Miterbe von (wertvollen) Liegenschaften / Immobilien meines verstorbenen Vaters in einer Großstadt in Deutschland, in der die Immobilienpreise in den letzten Jahren explodierten. Über die Auseinandersetzung des Erbes besteht Streit unter den (Mit-) Erben. Da ich von Berufswegen über das nötige „Hintergrund-Wissen“ verfüge, habe ich den Nachlass von allen Seiten geprüft und bin schnell auf massive Ungereimtheiten gestoßen.

    Da ich zum Erblasser persönlich viele Jahre keinen Kontakt hatte, wollte man mir zunächst weiß machen, dass der Nachlass völlig überschuldet sei, um mich kurzfristig nach Kenntnisnahme vom Tode dazu zu bewegen auf meinen Erbteil fristgerecht zu verzichten. Als ich dann recht schnell herausfand, dass der Nachlass nicht ver- bzw. überschuldet ist, musste ich zudem anhand der Krankenhausrechnungen eines „privaten Klinikums!!!“ und der Befundberichte meines verstorbenen Vaters erkennen, dass auch etwas mit seinem „Ableben“ nicht stimmen kann. Als dann schließlich meine Mutter, die med. vom Fach (im Ruhestand) ist, den Hausarzt mit unserem schweren (und auch beweisbarem!) Verdacht auf massiven Abrechnungsbetrug konfrontierte, ging es bei uns mit den Bedrohungen und dem organisierten Stalking, vor allem im Leben meiner Mutter in OWL los. Zunächst wollte ich ihr und ihren Schilderungen keinen Glauben schenken, da ich so etwas noch nie gehört hatte. Als ich dann aber in einer ruhigen Minute, alle ihre Schilderungen zusammen nahm und im Internet zu den Vorkommnissen in Ihrem Leben recherchierte, erkannte ich sofort die Handschrift der org. Kriminalität.

    Ich weiß (namentlich) genau wer für das org. Stalking in meinem Fall ursächlich ist. Auch bei mir sind es Auftraggeber mit erhöhtem Ansehen nach Außen in der Gesellschaft, gern wird diese Berufsgruppe auch „als (Halb-) Götter in Weiß“ bezeichnet. Nur das diese sadistischen Herrschaften in meinem Fall enge Beziehungen zur Bundeswehr, zu (vermeintlichen) „Star-Anwälten“ und zu den besagten privaten Kliniken halten und damit auf den hypokritischen Eid aus privaten, machtgeilen und habgierigen Eigeninteressen spucken.

    Es vergeht nunmehr kaum ein Tag im Leben meiner Mutter, in dem Sie nicht gezielt gestalkt und org. belagert wird. Das Motiv der Täter ist dabei eindeutig: Du funktionierst im Erbfall nicht wie wir es dir „vorgeben“ und hast uns in unserer (Ver-) Planung deines Erbteils / Eigentums wiederholt in die Suppe gespuckt, also zerstören wir nun das Leben deiner Mutter, um weiteren Druck auszuüben und unsere Muskeln vor dir spielen zu lassen, bis du brichst.

    Den Krieg, der gegen mich und meine Mutter geführt wird, habe ich aber angenommen und alle mir zur Verfügung stehenden jur. Hebel gegen den Willen dieser Herrschaften erfolgreich vor dem zuständigen Gericht gedrückt. Mir wurde vor den Zivilgerichten nat. auch recht gegeben. Wir werden uns auch weiterhin nicht fremdbestimmen lassen, auch wenn der Weg bis hier schon viel Kraft gekostet hat und die Täter wirklich vor nichts zurückschrecken das Leben meiner Mutter buchstäblich zur Hölle zu machen (denen ist jedes Mittel recht, um an ihr Ziel zu kommen). Diese Herrschaften sind Bilderbuch Sadisten und ganz schlechte Verlierer!

    Letztlich habe ich die Sache auch bei der zuständigen Staatsanwaltschaft und Kripo anhängig gemacht. Ich kämpfe weiter um meinen mir von Gesetzes wegen zustehenden Erbteil, mein Eigentum und meine Selbstbestimmung!

  3. Ich habe jetzt nicht beide Kommentare ganz gelesen, aber ich glaube daran, dass der geschilderte Sachverhalt von niemanden organisiert wird. Ich glaube eher, dass es in Richtung paranoider Schizophrenie geht. Ich bin kein Psychotherapeut oder sonst irgendwas, aber ich kenne manches geschilderte. Ich habe damit abgeschlossen, insofern, dass meiner Meinung nach jeder denkende Mensch in demselben Ausmaß autistisch bzw. schizophren ist. Wenn zusätzlich Stress auftritt, Verhaltensstress jeder Sorte, führt das zu einer negativen Assoziation. Der öffentliche Raum ist im Freiheitsdenken nicht genau abgesteckt und das hat seine Vor- und Nachteile. Lesen und Sport hilft mir und ein bisschen die Libido verwöhnen^^ Elitenbildung ist halt auch da, aber, ja, es gibt nun mal rund 7000000000 Menschen auf der Welt. Allein um alle Menschen eine Sekunde lang zu sehen, benötigt man bei einem 12 Stunden-Tag 33 Jahre. Da behält niemand den Überblick. Viel Glück auf jeden Fall!

  4. Targeted Individual - keine Schizophrenie

    Ganz offensichtlich ist der letzte Kommentar von einem dieser Leute oder jemandem der keine Ahnung hat wie sich sowas psychisch auf eine Person auswirken kann geschrieben worden. Halt einfach den Mund wenn du selbst nicht wirklich involviert bist, Arschgesicht. den Namen hast du dir ja offensichtlich selbst berechtigterweise gegeben.

    Ich habe erst seit ein paar Tagen erfahren, dass ich zu den betroffenen gehöre. Was ich bis dahin erlebt habe, kann man nicht in Worte fassen aber es beschreibt genau was ich in vielen Beruhten gelesen habe und es hat dazu geführt, dass ich mittlerweile ohne Wohnung, richtige Arbeit und vollkommen isoliert bin mit 34 Jahren.

    Gruende dafür gibt es zwei. Zum einen dass ich schon immer relativ unkonventionell lebe und die Dinge so tue wie ich sie für richtig halte (natürlich ohne jemandem zu schaden), dass ich einen unkonventionellen nicht kriminellen Weg gefunden habe, der aber anscheinend vielen gegen den Strich geht um Geld zu verdienen aber mich dabei gut zu fühlen, und dass ich mich mit einer öffentlich sehr angesehen Person angelegt habe in den USA, die meine Ideen seit geraumer Zeit kopiert (wobei ich mittlerweile wirklich nicht mehr weiss ob dies Teil des Experimentes ist). Das ganze klingt absurd aber es gibt genügend Beweise und Leute die Zeugen sind und die Wahrheit wissen. Ich bin von solchen auch bereits kontaktiert worden aber manchmal vermute ich sie sind eventuell nur Teil dieses Experimentes und nicht echt.

    Ich wurde anfangs an manchen Tagen 3-4 Mal von Fremden ausgelacht, beschimpft, aus heiterem Himmel angesprochen und belästigt. Als ich nicht mehr darauf reagierte oder es mich emotional kalt liess kamen physische Attacken hinzu oder zumindest Androhungen wenn ich nicht reagierte.

    Was dies psychisch bei mir hinterlassen hat kann man nicht in Worte fassen und Leute die es nicht erlebt haben, können es nicht nachvollziehen. Mir wurde so ziemlich jede gute persönliche Beziehung zerstört und wenn ich eine neue forme, dann wird das Gegenüber irgendwann aus heiterem Himmel hasserfüllt mir gegenüber, beleidigend und verachtend, heute bis zu dem Punkt dass sie mich hinterher öffentlich bekämpfen.

    Ich kann es mir nur noch so erklären, dass sie auch andere Leute mental beeinflussen die sich in deinem Umfeld befinden, was natürlich von der logischen Seite her absurd ist, wenn man aber recherchiert, durchaus möglich erscheint. Was auch sehr merkwürdig ist, ich bekomme mittlerweile gegenüber meines Vaters aggressive Hassgefühle und beschimpfe ihn ohne Grund verbal mit Dingen die verletzend und ungerecht sind und hasse mich hinterher regelrecht dafür. er ist der einzige, der immer zu mir gehalten hat und ich konnte mir diese Ausbrüche nicht erklären. Nun denke ich, dass man mir noch den letzten guten Kontakt zerbrechen möchte.

    Alles klingt vollkommen paranoid, schizophren, ich war bereits bei einer Psychiaterin und wurde negativ auf Schizophrenie getestet, habe trotzdem Neuroleptika genommen ohne Erfolg und schliesslich abgesetzt weil es mir ohne erheblich besser geht. Ich nehme Antidepressiva und Modafinil um diese Dauermüdigkeit zu überwinden die meiner Meinung nach von Bestrahlungen mit Microwave Weapons (bitte googeln bevor ihr dumme Kommentare schreibt) kommen könnten.

    Alles was ich hier von mir gebe sind Vermutungen und ich behaupte nicht dass alles 100% legitim ist, ich gebe lediglich an was mir widerfahren ist um eventuell anderen Mut zu machen darüber zu sprechen.

  5. Mind Control, organisiertes Gang Stalking

    ich wurde drei jahre lang vergewaltigt,Leute hatten sich des nachts in meine Wohnung geschlichen (zum Teil bekannt)es gibt ganz besonders nette Ärzte hier im Ort,ich wurde betäubt,und vergewaltigt.Sie hatten sich über mich lustig gemacht,meine ganzen Sachen durchsucht,und auch Sex miteinander gehabt. Immer Tage später stellten sich errinnerungen daran ein.Und jedesmal hatte ich blaue Flecke an den Armen von den einstichstellen,genau über den Adern.Meinen so sehr geliebten Kater Piewi hatten sie halb tot geqällt,konnte mich hinterher genau daran errinnern,er hatte so fürchterlich geschrien.Der eine Arzt machte sich an mir zu schaffen,während der andere meinen Kater geqällt hatte ,die schreie werde ich nie vergessen.Ich konnte nicht helfen, weil ich betäubt war .Er starb drei wochen später.Sie haben Cams in meiner Wohnung versteckt,jedesmal wenn ich abends nach draußen ging,standen junge Leute in der näheren Umgebung ,und hatten ein Tablett in der Hand ,und liefen schnell weg ,wenn ich näher kam.Ich werde beim einkaufen gestallkt,zu Anfang wurden die Einkaufswagten gegen mich gestoßen,oder ich wurde angebuxt,oder es so gesprochen das es auf mich gemünzt ist.In letzter Zeit höre ich Stimmen,die aber nicht aus meinem Kopf stammen ,sondern von aussen,und das Wort lautet "Schiebung",jeden Tag ,den ganzen Tag über.Und die Worte "Hör Hör".Und es schleichen sich Gedanken ein,die nicht die meine sind.Dies ist nur ein grober Auszug dessen ,was mir wiederfahren ist.

  6. Mind Control / Gang Stalking / fremde Stimmen und fremde Gedanken etc.

    Ich bin selbst seit über 20 Jahren Opfer und habe dabei alles verloren einschließlich mich selbst. Ich kann allen Betroffenen nur raten, sich für unglaubliches Hintergrundwissen einmal die schwedische Website www.mindcontrol.se anzusehen - diese ist in englischer Sprache, kann man sich aber bei Bedarf mit Google übersetzen lassen. Und unbedingt auch die Seite www.dataasylum.com - diese Informationen klingen auf den ersten Blick zwar absurd - aber wen es wirklich betrifft, der wird erkennen, dass es sich hier sehr wohl um Wahrheit handelt. Ich selbst habe Jahre damit verbracht, herauszufinden, wie das alles funktioniert, durch wen und warum - aber erst auf dieser Seite ist mir alles bis dahin Unerklärliche klar geworden. Es ist ein unglaublich böses Spiel, das nicht einmal durch die Täter und Mittäter wirklich voll durchschaut werden kann, da jeder nur das zu wissen bekommt, was er wissen muss. Das ist die schöne neue Welt - entweder man ist gefügiges und blindes Schaf und entspricht der auferlegten Norm - oder man geht durch die Hölle. Letztendlich sind die Täter ihrerseits auch nur Marionetten wie wir Opfer - was ich jedoch als Entschuldigung für diese menscheverachtenden Verbrechen definitiv nicht gelten lassen kann. Ich bin von Natur aus ein Menschenfreund und Gerechtigkeitskämpfer gewesen - aber das, was diese Hirn- und Seelenzertrümmerer aus mir gemacht haben, werde ich niemals vergeben können.

    Daher wünsche ich allen Opfern die Kraft, sich wenigstens einen Teil Ihrer eigenen Identität bewahren zu können in diesem irrsinnigen Krieg gegen die Menschlichkeit.

  7. Hirn- und Seelenzertrümmerer sind pervers geartete GeHirne, hallo Tara

    "Ich bin selbst seit über 20 Jahren Opfer und habe dabei alles verloren einschließlich mich selbst"

    Dennoch sind sie in der Lage einen solchen Überblick der Klarheit abzugeben, von dem andere profitieren können. Das zeigt, dass sie sich im Kern über zwanzig Jahre lang bewahren konnten und dabei über sich selbst hinausgewachsen sind. Und das macht sie erst zu einem Menschen. Dazu meinen herzlichen Glückwunsch als Mitbetroffener. Wir sind noch viel zu wenige.

    Was sie verloren haben sind Werte, Werte die unserem Leben einen selbsterhaltenden Sinn geben. Deshalb fühlen sie sich selbst verloren, gewissermaßen sinnlos. Die Frage ist, könnten sie sich vorstellen, ihre Werte wieder zu erlangen ?

    Unsere wirksamsten Werte sind Menschen denen wir gefahrlos vertrauen können, denen wir uns rückhaltlos öffnen können. Diese unsere Funktion ist durch das Bewusstwerden von perfidem Mind Control nachhaltig gestört.

    Wenn das parasitäre Mind Control vernichtet ist und das wird es ganz sicher, und wir in den Folgen dieser Tragöde leben, wird es um so wichtiger herauszufinden, wie wir wirklich funktionieren. Nur dann kann es gelingen zu überleben.

    Unsere Gegenwart ist eine Folgeerscheinung der Vergangenheit und zugleich die Kausalität der Zukunft.

    Mit besten Grüßen aus Magdeburg Denkakustiker

  8. Die Stasi ist ein Dreck dagegen ... Nicht dagegen !

    Die STASI ist ein Dreck des perfiden Mind Control, wenn mann sich bewusst wird, das Mind Control seit über 40 Jahren zunehmend kulturgesellschaftliche Anwendung findet. Selbst ein grenzüberschreitender Zugriff im sogenannten kalten Krieg wird diesbezüglich vorstellbar. Nämlich über weltweit humanitäre Einrichtungen mit medizinischem Sachverstand und ausreichender Souveränität, wie sie die Malteser mit untergeordneten Johanniter und St. Johnes haben.

    So wird die Humanität zur Unmenschlichkeit. Und das ist Unglaublich !!!

  9. Muster oder Ziel

    Bei mir bemerkte ich deren Einwirkung durch voice-to-skull, indem sie mir einen Satz sagten bzw. ich ihn mitbekam "Ich mache den verrückt". Gleichzeitig war ich für drei Wochen völlig groggy, als hätte ich K.O. tropfen bekommen. Es hat nie direkte Drohungen oder körperliche Auseinandersetzungen gegeben. Da bin ich sowieso nicht der Typ für. Ich war damals ehr der Musterschüler und Student. Es gab niemals auch nur einen Menschen, der irgendas gegen mich hat. Aber sie benutzen Gedankenkontrolle und kommentieren alles was man macht und denkt via voice-to-skull. Es ist sicherlich so, dass man ruiniert werden soll. Arbeitslos, obhachlos und möglichst an einer beigebrachten Erkrankung sterben soll. Bis dahin versuchen sie dies auch durch in den Selbstmord treiben abzukürzen. Aber auch der Einsatz von Psychotron oder Neurophone, um die Herzfrequenz immer und immer wieder in den kritischen Bereich zu treiben, dürfte einigen bekannt sein. Da ich überhaupt keinen Ärger mit irgend jemanden jemals hatte und ich überhaupt kein Misstrauen kenne, kann ich auch keine Angaben zu Tätern machen. Aber man kann sich fragen, wer über Dekaden Technik zur Gedankenüberwachung mittels vermutlich Chip benutzt und wer eine Gelegenheit hatte den bei mir zu plazieren. Eine OP beim Bund ist sicherlich hinweisgebend aber kein Beweis. Laut den Tätern ist mein Kopf das Korpus-Delicti bei der Sache und müsse in die USA geschaft werden. Das Interesante dabei ist, dass ich beruflich in mehreren Firmen immer wieder in die USA sollte, um dort dauerhaft oder wenigstens für ein habes Jahr arbeiten sollte. Ich habe in Hamburg studiert, habe an Drohnensteuerung mitgewirkt und sollte in den USA Flugplätze Panoramamäßig erfassen und habe bis vor kurzem in Flugplatznähe gearbeitet. Wenn man Mind Control und die Hamburger Terrorzelle im Hinterkopf hat und zudem weiß, dass die partiell auch aus Itzehoe kamen, kann man sich den Rest fast denken. Weiß mans?

  10. Targeted Individual

    Ich werde seit ca. 8-9 Jahren (bewusst) bestrahlt und das definitiv jeden verdammten Tag und während ich so darüber schreibe denke ich das es vermutlich viel weiter zurück geht.

    Mein schlimmstes Erlebnis hatte ich weihnachten 2014, da haben mir diese herrlichen Wesen auf einen verkronten Backenzahn 8 h lang geschossen, das haben Sie die Monate zuvor auch schon getan aber nicht in dieser Intensität. Das Ergebnis dieser Attacken war es das sich mein Unter und Oberkiefer 2-3 cm zurück gezogen hat. Solche Schmerzen wünscht man nur seinen Feinden und auch die folgende Behandlung beim Zahnarzt war äußert schwierig und recht teuer.

    An dieser Stelle sei unbedingt noch erwähnt das natürlich durch das Foltern und die enstandenen Schäden eine Menge Geld generiert wird und der Betroffene auch keine andere Wahl hat, als einen Arzt aufzusuchen.

    In den letzten Tagen ist es wieder besonders schlimm und entweder werde ich mit Elektroschocks fast immer an den Füßen aus dem Schlaf gerissen, oder aber ich werde am schlafen gehindert. Ich habe hunderte Einschüsse an meinen Füssen die erst nach vielen Monaten sich braun färben. Ich werde täglich am Hinterkopf beidseitig bestrahlt und bemerke anschließend Nadel artige Stiche am gesamten Körper. Die Frage warum ich so massiv gefoltert werde, habe ich schon lange bei Seite geschoben und Sie durch eine andere Frage ersetzt.

    Kann ein Mensch einen anderen Menschen bewusst so einen enormen Schaden zu fügen.......er kann ?!

  11. Targeted Indivdual vs. Electronic Harassment bzw. Kreuzigung

    Dante hat absolut Recht. Die Frage nach dem "Warum?" kann man sich schenken. Denn es wird über Dekaden velen Menschen gleichzeitig die schlimmsten Schmerzen zugefügt und zudem auch noch parall dazu via Stimmen im Kopf das ganze mit Gelaber begleitet. Das gab es so noch nie in der Menscheitsgeschichte, nicht in 6 millionen Jahren, da einfach die eletronische Technik nicht zur Verfügung stand. Der Begriff Trgetet Individual ist irreführend, und vermutlich von den Tätern (Perps/Assis) selber ins Leben gerufen worden. Ich habe erlebt, wie mit deren Technik Menschen um einen herum kurzfristig kranenhausreif bearbeitet wurde. Mich würde mal interessieren, ob bei den vielen Menschen, bei denen ich eine Wurzelentzündung miterlebt habe, also in menem Dunstreis, schon vorher an dem Zahn eine Metallfüllung war. Ich könnte mir nämlich ein Metallresonanzverfahren vorstellen, da so eine Zahnfüllung einzigartig ist und somit via Resonanz adressierbar ist. Mit aufmodulierten Frequenzen a la eletronischer Homoeopathie kann man so alles mögliche mit einem Menschen machen.

    Lange Rede, kurzer Sinn. Ich halte das was gemacht wird für Kreuzigungen.

  12. ICD-10 Dimdi

    Diese multiplen schmerzhaften Bewegungen der Beine nennen Ärzte auch RLS Restless Legs Syndrom und in Verbindung mit die schmerzhaften Bewegungen der Füße (und Beine ) nennen sie das auch PLMS -manche bekommen davon auch MS (Multiple Sklerose ) oder Plasmozytome, Astrozytome (Hirntumore) - ich habe Gottseidank keine Entzündungsherde lt. MRT, CT , aber ich habe RLS und PLMS - sehr starke Schmerzen durch diese Distanz-Waffen(tests) . Wir haben es mit Diletanten zu tun,wären sie auch nur ansatzweise intelligent würden sie das niemals tun. Wären sie auch nur annähernd intelligent wüßten sie, dass diese Waffensysteme umweltschädlich, natur-wie menschenverächtlichst sind und das die Energie, die sie eiskalt berechnend vergewaltigen - sie samt Verbündeter nunmal tötet- die einenfrüher, die andren später, aber letztlich doch alle , die sich das eiskalt niederträchtigst anmass(t)en . Manche werden es wie eine Kreuzigung erleben, andere wie Folter - aber, so oder so: diese grausamen Verbrechen sind untragbar, unzumutbar, ungerecht , verwerflichst ! Solche Verbrechen- in dem verheerenden Ausmaß - hat es in der Menschheitsgeschichte noch nie gegeben , fürwahr. Diese Verbrecher sind noch nichtmal in der Lage Übersetzungs-Computer - Translater - korrekt zu programmieren, herzustellen ( 225 Länder , verschiedenste Dialekte , verschiedenste Metaphern, verschiedenste Mentalitäten ) , aber sie versuchen tatsächlich uns trotz unausgereifter Technologien (!!!) damit zu versklaven, zu steuern, zu deziminieren ! Da kann jeder Mensch mit gesundem Verstand nur den Kopf schütteln , denn das ist ja derart töricht, waghalsig, arrogant ,niederträchtig , unintelligent , blasphemischst , dass es einem fast die Sprache verschlagen könnte .

  13. Dekadente Affen von Stasi und Co.

    Nunmehr, da ich und auch mein Mann seit längerem aufs Schlimmste bestrahlt werden und mit extra Schmerzen noch müber gemacht werden sollen, verbreiten wir die Verbrechen dieser Untermenschen, - die sonst nichts gelernt haben - außer Menschen zu foltern wie im Mittelalter. Gestern haben wir liebe Arbeitskollgen zweier großen Firmen im Restaurant getroffen und wir haben es genossen, wieder einmal unter normalen Menschen zu sein. Aber selbst da: sie meinen ihr Tötungsprogramm beschleunigen zu müssen. Damit nichts ans Tageslicht kommt. Aber Gott sei Dank haben wir glaubwürdigen Kollegen Fotos der Affenköpfe übergeben, die mit Münchner und Karlsruher und Heidelberger und Heilbronner Nummern um unser Haus rum postieren müssen. Wir haben sie jetzt alle fotografiert, wie nachts und frühmorgens mit Lichtzeichen und Rucksäcken ihre Schichtwechsel machen. Diese Mörder und Killer einer white color Gladio auftragsmafia.

    Sie sitzen hier in der Nachbarschaft in Heidelberg-Kirchheim. Und glaubt nicht mehr an die Polizei, da könnt iihr gleich in den Zoo gehen. Sie machen sich offenbar des Mordes heimtückischer Art individuell mi schuldig. Mal sehen, die Staatsanwaltschaft heidelberg läßt auf sich warten: hm, das dauerte aber lange, bis man endlich ein AZ erhalten konnte.

    Wir leiden fürchterlich jede Nacht, jeden Tag, Bestrahlung und das so immens daß bei einer Außentemperatur von 22 grad C, eine Raumtermeperatur von 37 Grad herrscht. Unerklärlich, bzw. doch erklärlich durch die permanente Bestrahlung.

    Weiß jemand von Euch Rat, wie man sich dieser Strahlung entziehen kann?

    Ab morgen wird dann im Internet veröffentlicht. und in diesem Blog versuchen mein Mann und ich die täglichen neu kreierten Mörderattacken der Stasihandlanger und Masons zu erörtern. passt auf vor den geheimen Bünden!!!

  14. Nachweise von Strahlung

    @Mohammadi, ja, es gibt Nachweise von Strahlenerkrankungen und Strahlung per se. Die Geräte sind jedoch teuer. Die Laboruntersuchungen jedoch erträglich zu bezahlen.

    Bist Du TI?

  15. @claudia S.

    Hallo, Claudia, in welchem Bundesland bist Du bitte?

    Deine Einschätzungen teilen mein Mann und ich vollstens.

    Leider fehlt diesen Unteraffen jeder Ehrenkodex und der menschliche Verstand. Sonst wüssten Sie, was es bedeutet, im 21. Jahrhundert Menschen zu foltern und dies auf FEIGSTE Art und Weise.

    Geh davon aus, daß die Auftragsgeber große Firmen odr reiche "Ärsche" mit Kapital, das sie offensichtlich fressen können, sind und Staatsdienste, Geheimdienste, die ihr psychopathisches Eigenleben nicht mehr im Griff bekommen wegen ihrer verachtbaren GIER.

    Diese Underdogs meinen - übrigens sie treten mit weißen Hemden und schwarzen Hosen und Merzedes parkend vor unserer Haustür auf!!- alle fotografiert, Menschen auf gut Dünken zu vernichten und gangzustalken. Studenten gehören dazu, ebenso alte Rolli fahrende Omas und Rentner, sogar Kids, denen man die Folterzapper an Hand gibt.

    Melde Dich gerne mal, nur durch an die Öffentlichkeit gehen, wird die Wahrheit ans Licht kommen.

  16. to be or not to be a troll - falsche einschätzungen - wer weiß Rat gegen Strahlungswärme am Körper

    hallo, Mitleidende TIs

    heute habe ich ein nettes Gespräch einer Mitlleidenden TI führen können. Seitens der Symptome scheint es ähnlich bei vielen Opfern zu sein.

    Ich erfuhr heute außerdem, daß ein Moonqoo mich als Troll verdächtigte. Dies find ich schade, da gerade stark Betroffene, wie moongoo angeblich selbst - oft aus Verzweiflung oder Intention? so handeln und anderen öfters nicht mehr trauen können.

    Für alle hier im Blog: ich wußte bis dato nicht einmal was genau einen Troll ausmacht. Also ich bin definitif kein Troll und werde mich diesbezgl auf Moongoos Seite selbst äußern. (Soweit mir erinnerlich, wollte er anlässlich eines Telefonats unbedingt wissen, in welchem Krankenhaus ich und mein Mann uns damals befinden würden). Wir fanden dies für einen Erstkontakt am Telefon nicht so wichtig, so daß wir das Krankenhaus nicht namentlich benennen wollten. Außerdem rief er am letzten Tag vor seiner Abreise ins Ausland an, und wir gingen davon aus, daß man auch ohne Namensnennung des Krankenhauses als TI glaubhaft ist.

    Darauf hin wurde in seinen Gedanken dann der Troll "fantasiert".

    Ich werde versuchen öfters meine täglichen/nächtlichen Eindrücke zu berichten.

    Letzte Nacht war der Horror, was Bestrahlung betrifft. Unsere Zimmerinnentermperatur beträgt in allen Räumen 37grad C!!! das ist unerträglich, draußen war Regen und nur 22 Grad maximal. Auch haben wir anstatt kalten Wassers nur Warmwasser in der Leitung. Auch dies scheint ein Beweis zu sein, daß horrormäßig mit verbotenen Strahlen gearbeitet wird.

    Von den kaputten Y-Shield tuch, mit dem man sich teils zu schützen versucht, ganz zu schweigen. Der Körper bekommt täglich neue Stichstellen und Verbrennungen.

    Ich freue mich, wenn jemand einen Ratschlag bezüglich Strahlenwärme geben kann oder etwas probiert hat.

  17. @hadi

    Ich habe bereits die Öffentlichkeit informiert , Anzeigen erstattet, das PKGR informiert http://www.schein-schizo.de Ihr findet mich auch bei twitter unter Claudia S. Ich bin in Rheinland-Pfalz ansässig Stimmt , diese Kapitalverbrecher samt Komplizenschaft strotzen nur so mit dekadenter sich total zerstörender perfider perverser Unintelligenz

  18. Selbstmordversuch

    @Heiko Ich und mein Bruder haben so ziemlich gleichzeitig einen Selbstmordversuch hingelegt. Das war ganz zu Beginn dieses Meuchelmordes. Zu dem Zeitpunkt hatte ich noch nicht realisiert, dass ich von dritten angegangen werde. Danach fing das v2k an mit dem Satz "Ich mache den verrückt".

    War dein Versuch auch zu Beginn und hat danach die Zersetzung begonnen?

    Mein Bruder wird mittlerweile massiv zum Selbstmordversuch getrieben. Er äußert immer solche Gedanken.

    Meine Mutter hat diese Schmerzen wie wir auch, aber sie glaubt nicht an dritte, da sie zu gutgläubig ist.

  19. Veröffentlichungen

    Bei Veröffentlichungen kann ich nur empfehlen zu erwähnen, dass Snowden die remote Beeinflussung von Gedanken und Handlungen im Kontext des Stalkings öffentlich in einem Interview darauf hingewiesen und es beschrieben hat.

    https://www.youtube.com/watch?v=bTRmPRrUwbQ

    Ich werde jedenfalls bis an mein Lebensende jedes Stück Internet damit pflastern. Denn so Grausames wurde noch NIE Menschen zuvor auf unserer Erde angetan!

  20. @redaktion- admin

    @redaktion, ich habe kürzlich um bitte meiner kleinen anzeige bei euch gebeten, - ist das angekommen? bin leider nicht firm in internetdingen.

    suche auch englischsprechende - ehemalige us-victims - der heidelberg-stuttgart-frankfurt area, die vielleicht noch in deutschland sind und auch still dahin leiden. desweiteren wollte ich aus der region mannheim-heppenheim-viernheim-weinheim - heidelberg TI OPFER auffordern sich zum kennenlernen/informationsaustausch gerne bei mir zu melden.

  21. Zwei Dekaden körperliche Schmerzen

    Ich frage mich, wie viele es von den TI's wie mich gibt, die nun 20 Jahre lang schwerste körperliche Schmerzen durch dritte ertragen mussten. Bei mir sind die Schmerzen immer sehr gerichtet z,B, auf Schmerzen in den Knien oder dem Oberkörper oder den Oberschenkeln. Auch sind die Schmerzen räumlich bedingt. Verlasse ich ein Zimmer, sind sie abrupt verschwunden. Vor allem werden sie im Bett verursacht, wenn man zur Ruhe kommen möchte

    Wie kann man so etwas einem Lebewesen nur antun. Und vor allem frage ich mich, wie es angehen kann, dass eine bekloppte Elmshorner Polizei keine Untersuchung führen wollte.

    Die sind doch alle total verrückt.

  22. @hadi

    @hadi Hier werden des öfteren meine Kommentare nicht freigeschaltet - deswegen bitte ich mich auf twitter unter Claudia S. zu kontaktieren Mich wundert es auch sehr , dass die Empfehlung von Herrn Michel diese Verbrechen dem Parlamanentarischen Kontrollgremium zu melden von vielen TI`s (Opfer , unschuldig Betroffene ) nicht wahrgenommen werden siehe : http://www.schein-schizo.de Dass viele globale Geheimdienste (u.a. auch das darknet) an diesen Verbrechen profitgierig orientiert beteiligt sind , ist doch sowieso bekannt Aber dulden müssen wir das nicht und wer es duldet , obwohl es bekannt ist, macht sich mitschuldig .

  23. Freischalten von Kommentaren

    @Claudia

    Bitte solche Verleumdungen unterlassen.

    Kommentare beispielsweise, die einen Link beinhalten, werden automatisch auf Moderation geschaltet werden. Das soll Spam bzw. Werbekommentare vermeiden helfen.

    Gruss mcn-Redaktion

  24. Kommentare

    Nun, das ist gut zu wissen, dass Kommentare die einen Link enthalten aus Sicherheitsgründen nicht freigeschaltet werden.

    Übrigens: Ich habe Fakten aufgezeigt und dadurch keine Verleumdung getätigt.

    Ich habe nur gesagt, dass hier des öfteren meine Kommentare nicht freigeschaltet werden, was ja wahr ist- eine Feststellung war .

    Aber gut, dass wir darüber gesprochen haben . Wenn ich jetzt einen link weitergeben möchte dann vielleicht so : Worldwideweb Adresse : ........ und dann de oder com oder at , hm ?

    Eine Verleumdung ist immer mit einer bösen täuschenden Absicht verbunden und das kann man mir echt nicht nachsagen, mcn-redaktion

    Gruss Claudia S.

  25. angriffe und schmerzen sind real

    an alle Mitleidenden,

    hatte heute einen seltsamen Anruf bekommen.

    Nachdem ich mehrmals mit einen der angeblich? besten Detekteien im Lande telefoniert hatte, um mich zu erkundigen, wie das procedere sei und die Aussichtschancen die Täter dingfest zu machen - kam heute- wie erwähnt der barsche Anruf, ob ich es mir überlegt hätte und den (sehr teuren Auftrag) erteilen würde . Als ich um erneute Erklärung des Messverfahrens usw. nachfragte, wurde der männliche Anrufer sehr beleidigend, zog alles ins Lächerliche und mehr!! - ohne auch nur ein Wort bezüglich objektiver Kriterien und Umstände erörtert zu haben. Als ich ihn fragte, ob er vielleicht vom Staatsschutz sei, legte er plötzlich umgehend auf.

    Die Detektei, die im übrigen Werbung macht, Mikrowellenstrahlen zu finden und zu orten u.a. auf ihrer Website, schien nun sicher zu sein, daß es gar keine Strahlen dieser Art, also Mikrowellen oder Skalarwellen sein könnten, sonst wäre ich schon maustetot angeblich!

    P.S. mein Mann und ich werden so heftiger Strahlung rund um die Uhr, auch im Pkw und bisweilen im Restaurant ausgesetzt, daß unser URIN verbrannt riecht! SOS - ich denke, daß es sich um extreme Verbrecherbanden handelt, die hinter so kaltblütigem Handeln gegen unschuldige deutsche Bürger vorgehen..

    Wir werden definitiv an Leib und Leben geschädigt. Wir erleiden fürchterliche Qualen, teils wird offensichtlich auch mit Einbringen von pesitiziden Gasen in die Wohnung gearbeitet. Und die Polizei sieht zu...

  26. @Claudia

    Hallo, Claudia,

    ich bin zwar nicht so fit in den sozialen Internetmedien, werde aber versuchen bald mit Dir via twitter Kontakt aufzunehmen.

  27. wichtig: die Gesundheit nicht vergessen Danke an Detlef Müller für gute Health-Tips

    @ alle leidenden TIs.

    Ab und zu muß man sich als Betroffene/r selbst dazu aufraffen, um an die gesundheitlichen Aspekte des TI Lebens zu denken. Habe heute die interessanten und für mich neuen Tips der Redaktion gelesen.

    Danke an Detelef M. für die Gott sei Dank simpel umzusetzenden und auch gut zu verstehenden Naturheiltips.

    Nichtsdestotrotz: mein Mann und ich verließen heute für mehrere Stunden die Wohnung. Als wir zurück kamen, roch es stark nach toxischen Gasen (sehr beißend in Augen und Nase, macht Kopfweh). Eventuell wurden erneut Arsenstoffe oder Phosphinartige Gase via Heizungsrohr- oder Wasserrohrsystem oder sonst irgendwie in unsere Wohung in Heidelberg eingebracht.

    Auch die Bestrahlung setzt sich fort in der Wohnung. Nunmehr kommen "merkwürdige Typen" nicht per Motorrad, und Auto,sondern auch noch flott mit Fahrrad an und begeben sich zur "Schicht" in diverse Nachbarwohnungen.

    Die Nächte sind der Horror, da man vor Müdigkeit und Erschöpfung schlafen möchte, jedoch andererseits aufgrund der Hyperthermien des Körpers Schmerzen und Unruhe empfindet.

    Die ersten Monate verbrachte ich damit permanent wach zu bleiben. Das Ergebnis war ein Leben im Wachkoma. Ein Mensch ohne Schlaf kann nicht leben. Deshalb empfahl mir mein Mann, eher Strahlen in Kauf zu nehmen und eine Mütze Schlaf zu bekommen, anstatt sleepleess durchzuhalten.

    Übrigens kann ich Zeolithkapseln empfehlen. Sie sind gegen Strahlenerkrankungen. Wir nehmen diese jedenfalls, ob es was nützt oder auch nicht. Bleibt achtsam, das Wichtigste im Leben.

  28. guten morgen, liebe Sorgen

    Offensichtlich arbeiten die Kriminellen Bestrahler weiter. Die ganze Nacht wurden mein Mann und ich "bebeamt" und wir hatten erneut eine Rauminnentemperatur von 32 Grad, bei draußen 19 grad celsius.

    Wir sind zu der Überzeugung gekommen, daß es sich um Mikrowellenstrahlen handelt sowie eventuell Skalarwellen. Hier, in Heidelberg um unsere Wohnung werden offensichtlich viele kriminelle Handlanger beschäftigt. Sie parken mit immer wiederkehrenden Kennzeichen in diversen Formationen. Wir vermuten, daß viele mit unterschiedlichen Frequenzen auf uns senden/schießen, so daß sich das Ganze verhehrend aufsummiert.Heute morgen haben wir beide gesundheitliche Probleme diesbezüglich wahrgenommen.

    Jetzt, gerade, als ich auf mind control seite schreibe, werde ich entsetzlich überwärmt am Ohr und im Gesicht.

    Ich kann allen Betroffenen TI´s nur raten, immer wieder Justiz einzuschalten, auch wenn die sich feige wegducken. Strafvereitelung ist auch ein Tatbestand und eine Anzeige muß aufgenommen werden.

    Heute haben mein Mann und ich ein Medikament empfohlen bekommen, welches über eine Firma Heck ausschließlich bezogen werden kann und welches gegen Strahlenerkrankung positive Wirkungen zeigen soll. Wir haben es bestellt - leider ziemlch teuer - und werden über Wirkung und Nichtwirkung berichten.

  29. Skynet und das Endgame !!

    Hallo Ihr Lieben,

    habe schon eine Weile hier nix mehr gepostet und muss da mal dringend etwas los werden ! Es ist nicht meine Intension hier negatives zu schreiben oder Ratschläge zu geben, wer meine Berichte kennt der weis ich gehöre dazu. Alle gesellschaftlichen Strukturen auf globaler Ebene lösen sich auf und so konnte man wieder im Netz ein Datum (15.8.2016) lesen, wo die Kabale oder auch Nato einen Krieg ankündigt. Es spielt nicht wirklich eine Rolle wann es geschieht, dann doch eher das es unumkehrbar ist, weil letztlich alles darauf hindeutet.

    Durch meine jahrelange Folter habe ich mich vielen Bereichen unseres Lebens genähert, diese bis in das kleinste Detail hinter fragt und bin dann zu dem Schluss gekommen, das auch am Tag X eine mächtige Technologie zum Einsatz kommen wird. Es ist für mich immer noch so schwer den Alltag so zu gestalten, wie ich mir es wünsche und dennoch bin ich hier, es geht mir einiger maßen gut und ich poste etwas hier in diesem Forum.

    Es ist für mich ein immer wieder kehrendes Ritual, während ich durch Elektroschocks am Schlafen gehindert oder durch dieselben aus dem Schlaf gerissen werde. Immer öfter gehe ich dann beim Sonnen aufgang (der keiner ist) an das geöffnete Fenster und betrachte den Himmel. Dort sehe ich seit Monaten das sich meine Lieblingssterne positionieren und immer öfter auch über mein Haus fliegen.

    Skynet ist nicht nur ein Film mit Arni, nein Skynet ist ein sehr reales Programm. Die NSA hat schon viele Jahre Drohnen weltweit positioniert, die viel mehr können als nur überwachen und ich empfehle an dieser Stelle den Film Eagle Eye der es wirklich auf den Punkt bringt. Die Geheimdienste habe derzeit so ziemlich jeden Chat oder auch Foren Bereich infiltriert, während Sie Diskussionen simulieren und dasselbe Großraum Büro nutzen.

    Alles aber auch alles ist vorbereitet, im Supermarkt sind immer weniger Waren verfügbar und dennoch werden Sie so platziert das Sie Fülle suggerieren. Ob nun Tankstelle oder eine der vielen anderen Dinge des täglichen Bedarfs, folgen ein und derselben Struktur, um uns daran zu hindern eindeutig zu erkennen, oder auch zu verstehen, das die Zeit knapp wird, knapp aber nur für uns....nicht für die Global Player.

    Viele wichtige Infos findet Ihr auch hier mit Cobra Teil 1+2 transinformation.net/interview-mit-cobra-pfc-29-juli-2016-teil-2/, es muss ja nicht alles stimmen, aber ehr viele Fragmente in diesem Interview haben ein gewissen Gewicht.

    Möge Gott euch in diesem ungleichen Kampf beschützen !

    Dante

  30. Verfilmungen

    Hallo Dante, der Kommentar ist gut. Man kann sich gut an den Verfilmungen der Schandtaten der Regierungen via Hollywood orientieren. Remote Neural Monitoring und die Verfilmung als "Surrogate" oder "Being John Malkovich" trifft ja auch ganz gut, was wir durchmachen. Bei dieses U.S. Remote Neural Monitoring wird bestimmt zu jeder Person ein 3D Computermodell des Nervensystems geben, über dass man in jedem Punkt des Körpers Schmerzen verursachen kann. Bioresonanz wie schon bei der STASI mit Metallspäne wird hier bestimmt hochentwickelt benutzt. Nur bezogen auf die kupferhaltigen Nerven.

    PS. Anspannen eines beliebigen Muskels und somit beschäftigen eines Nerves am Körper mindert das Schmerzempfinden insgesamt. Typisch für RNM? Gruß Oliver

  31. endgame

    @Dante, ja, es scheint schon lange so, daß das Endgame eingeläutet wurde. Für TI´s ist es um so schlimmer, die komplette Zeit - die sich für mich subjektiv wie ein schlechter Film darstellt- im voraus vorzustellen.

    Da die Folterer sich immer mehr einfallen lassen, kann ich mir durchaus vorstellen, daß im Jahr 2016 die Technologie weit weit voraus ist, was wir uns an Machbaren vorstellen können, wenn es zum Endgame kommen sollte.

  32. Geht an die ÖFFENTLICHKEIT

    Hallo, TI´s und Mitstreiterinnen/streiter

    Nachdem ich kürzlich mit 4 netten TI´s Kontakt aufgenommen habe, stelle ich immer wieder fest, daß nach jedem Telefonat oder persönlichem Treffen die Schikanen etwas aufgestockt werden.

    Ich denke, daß - natürlich jeder muß dies individuell entscheiden- man sich davon nicht abschrecken lassen sollte, Kontakte auf und auszubauen, um letztendlich die öffentliche Bevölkerung mehr und mehr darüber zu informieren, welch schrecklichen Programme , auch in unserem Land laufen.

  33. TRAU, SCHAU, WEM (Operette )

    @ alle TIs da die Heidelberger TI Gruppe bereits aus 5 weiteren Kontakten besteht, möchte ich Euch kurz berichten, daß es auch seltsame Erstkontakte gibt: mein Mann und ich freuten uns auf ein TI , die ca. Stunden Autofahrt zu uns nach Heidelberg hatte und daß wir, nachdem sehr aufschlußreicher und freundlicher TI Kontakt via sms stattfand, auf unser Ersttreffen.

    Um uns nicht durch Perps stören zu lassen, schlugen wir vor, in ein Restaurant zu fahren, (nahe Heidelberg, ein Dörfchen), wo man sich in Ruhe austauschen kann. Mein Mann suchte mit seinem Auto noch einen Parkplatz - ich fuhr mit der TI U. mit in ihrem Pkw-. Ganz plötzlich, aus heiterem Himmel, als wir uns auf der Straße noch unterhielten, meinte Frau U. daß sie ganz "geschwind" zu ihrem Auto müsse. Als ich mich nur 1 Minute später umsah, wo sie denn bliebe, war sie plötzlich mit ihrem Auto WEG, WEG WEG! Mein und ich sahen stattdessen einen weißen Wohntrailer auf diesem Parkplatz und wir liefen im ganzen Dorf umher, um sie zu suchen. Wir mutmaßten eine Panikattacke oder vielleicht dringendes Telefonat ... und oder.... jedoch U hatte ihr Mobile aus. Sie war weg von einer Minute auf die andere, so daß wir sogar an eine Entführung dachten und uns bis zum nächsten Nachmittag um sie Sorgen machten. Da wir in den meisten Fällen für TIs positv denken, gingen wir von einer mind-control aktion aus, die sich im weiteren jedoch unserer Kenntnis entzieht.

    Dafür haben die Auschwitzverbrenner 2016 oder die Dr. Mengeles von Heidelberg Gangstalking und Co. abends volles Programm hingelegt. Entsetzliche Schwellungen am nächsten Tag im Gesicht und Luftnot, so daß mein Mann und ich einen Arzt aufsuchen mußten.

  34. MORDSgaudi und körperliche Bedrohungen live!

    @TI´s im Blogge Detlef Müller´s am 20.08. anno domini 2016

    Wie Ihr, Mitleidende und Betroffene vielleicht erkannt habt, bin ich ein humorvoller Mensch, obwohl die Qualen, die mir und meinem Mann zugefügt werden ins Unermessliche gehen, manchmal bin ich auch ein Polio loko, verrücktes Huhn, aber diese Charaktereigenschaften machen die Dr. Mengeles & Primitivgangstlking GmbH in Heidelberg und Umgebung schnell mit ihren feigen Attacken kaputt!

    Habe gestern mit einem Betroffenen TI - ein gebildeter Mann- irgendwo aus der Region hier gesprochen.

    Für mich ist es hilfreich wenn man Symptome abgleichen kann oder neue gesundheitliche Tips in Erfahrung bringen kann. Da Frauen mehr babbeln als Männer in der Regel, schweigt mein Mann öfters bezgl. der Symptome, die wir zeitgleich erleiden müssen. Erst nach intensivem Nachfragen bestätigt er dann auch seine starken gesundheitlichen Symtome, die man ihm übrigens mittlerweile sehr stark ansehen kann. Wir mußten zwischenzeitlich ins Krankenhaus ambulant und auch da sind die follower immer fleißig in der Nähe und denken, daß sie nicht zu erkennen seien.

    Weiter zum Telefonat mit dem männlichen TI: Dabei stellten wir beide beim Telefonieren fest, daß wir zeitgleich Ohrenschmerzen-stechen bekamen und daß die Gangstalker auch mit Gasen/Keimen etc. arbeiten in Verbindung mit Radiation-Bestrahlung.

    Was ich persönlich feststellen kann, meine Wäche riecht, abartig seltsam, wenn ich sie aus der Waschmashine nehme. Der Geruch haftet ziemlich lange z.b. an den T-Shirts, bis er sich im Laufe des Tages verflüchtigt.

    Mittlerweile hängt sich auch die Vermieterin aus dem Schwarzwald an das Gangstalkingprogramm an: Sie mahnt uns ab für Dinge, die wir überhaupt nicht tun, sondern die Gangstalker! Ab und an frage ich übrigens ältere Damen in der Nachbarschaft, ob sie auch von dem "Programm" in Heidelberg hier in der Nachbarschaft etwas mitbekommen würden. Manche sind interessiert und wollen einen link vom Internet haben. Manche reagieren jedoch - bereits, wenn man sich ihnen nähert - (so passiert gegenüber eines tätowierten jüngeren Nachbarn) lauthals schreiend, und in primitivster Genitalsprache beleidigend, daß man sich ihm und der seriös aussehenden unbekannten Dame!!, mit der er auf der Straße stand, nur auf halben Meter nähern dürfe.

    Entsetzliches Schmierentheater, welches umgehend mit dem Vorfahren eines militärähnlichen Jeeps mit Flagge kurz später beantwortet wurde.

    Nachts dann erlitten mein Mann und ich Brandwunden und werden auch dies erneut ärztlich dokumntieren lassen. Wir wurden wie jeden Tag und jede Nacht bestrahlt und die Schmerzen und Zustände sind mittlerweile unerträglich.

    Man könnte davon ausgehen, daß die Dr. Auschwitz und Co Gangstalker immer nach einer öffentlichen Aktion noch mehr aufrüsten und weitermachen mit ihrem mörderischen Programm oder?

    Vielleicht sollte man sich nur telefonisch austauschen, wie ich dies mit einer sehr lieben Frau in Deutschland tue, die entsetzlich leiden muß als TI und die immer einen guten Ratschlag über hat.

  35. Tasche des Todes oder die Zusteller im Ländle

    @alle TIs gestern bekamen mein Mann und ich ein Schmankerl der besonderen Art:

    Unser Postbote, ein Somalier, der es gut versteht, sich mit stalkenden Nachhbarn auszutauschen, und immer nett die Post übergibt!! (manche nennen dies vielleicht zweigesichtig)überreichte uns ein Schreiben, in dem uns nahe gelegt worden ist auszuziehen!

    Wir würden dies gerne tun, es entspräche ja vollstens dem Gangstalker Dr Mengele-Programm der vorherigen Umzüge,die wir erdulden mußten. (Damals haben wir uns nur gewundert, warum wir von Wohnung zu Wohnung getrieben worden sind). nur haben wir ärztlicherseits die Bestätigung, daß wir vor Schwäche gar nicht umziehen können!!!

    Mal sehen, wie das Programm der Gangstalker Bande weitergeht: mittlerweile vermissen die Arbeitskollegen und Vorgesetzten meinen Mann, der ein angesehener Kollege ist. Sie sind entsetzt, daß sich sein gesundheitlicher Zustand nicht verbessert hat, im Gegenteil....

    Und das Widerlichste der POSTZUSTELLER, sie haben 2 Taschen, als ich den 2. Zusteller fragen wollte, was er denn in der Tasche mit dem großen Schriftzug "TODESTASCHE" habe, klappte er diese umgehend zu, öffnete die gelbe normale Posttasche und haute schnell mit seinem Rad ab.

    Ein Schelm ist, wer Schlechtes denkt oder? Ich jedenfalls brauche keine SATANISCHE Post. Gott segne alle TIs und gebe uns Kraft. Amen.

  36. Darf´s a wengerl mehr sein?

    @ alle TI´s hier im Blog oder draußen in der bösen Welt

    Nachdem wir ein Appartment in Mannheim als Ausweichstation gemietet hatten und dort nach geraumer Zeit grundlos mit Vandale, aber ohne Spuren eingebrochen wurde, hat sich mein Mann entschlossen, dieses aufzugeben. Die kaputten Möbel im Bad wären nicht so schlimm gewesen. Jedoch die feigen Strahler haben sich auch dort eingeschlichen. 1 oder 2 Stockwerke unter uns. Das Interessante war, daß das Appartment direkt in "Spucknähe" gegenüber der Staatsanwaltschaft und des Präsidiums des Boliteipräsidenten liegt. Die Anzeige wegen zerstörter Möbel wurde als Vandalismus OHNE Einbruchspuren gewertet. Das Bestrahlen mit hohen Frequenzen von Mikrowellen und oder plus wurde natürlich "unter den Tisch fallen gelassen".

    Die Polizei dein F...... und H....... oder wasimmer in unserem Ländle passiert, sind wir ein Chiquita-Staat geworden? Wo bleibt die akute, direkte Hilfe für den ernsthaft bedrohten und gegangstalkten Bürger? Alles Schall und Rauch? Zahlen wir dafür unsere Steuern? Gehen wir dafür zur Wahlurne? Glauben wir dafür unseren teils geblindeten Politikern? Akzeptieren wir dafür die Machenschaften der Extremen Ultraparteien? Akzeptieren wir dafür, daß Militärprogramme uns Bürgern vorschreiben, welches Leben lebenswert sein darf? SCHANDE über dieses entartete System des Bösen. Wir TIs werden weiter die Wahrheit ans Licht bringen, gewollt und ungewollt, die Wahrheit kommt immer ans Licht und schreibt Geschichte.

Neuen Kommentar hinzufügen