Mind Control in Deutschland und Europa

Über Bewusstseinskontrolle, Voice to Skull und Gang Stalking

Newsbeiträge » Europa

Magnus Olsson: 6 Mio. Targeted Individuals in Europa

Eingereicht von redaktion am 06. Apr 2016 - 17:10 Uhr              Seitenaufrufe: 8257
Bild 0 für Magnus Olsson: 6 Mio. Targeted Individuals in Europa

Neue Angabe für die Opferzahl in Europa übersteigt schlimmste Befürchtungen um Grössenordnungen. Auf dem alten Kontinent soll durchschnittlich jeder 120. gedankenkontrolliert sein!

Minden/Torrox. Eine wahre Schreckenszahl über geheime elektronische Menschenexperimente wird Anfang März 2016 bekannt.
Allein in Europa gäbe es 6 Millionen Zielpersonen, sagt der Schwede Magnus Olsson im Interview [1, 2] mit NewsInsideOut.com. Nur 100.000 oder 200.000 der Betroffenen wüssten davon.

Die Informationen hatte der Wissenschaftler Dr. Robert Duncan [3] dem sehr aktiven Menschenrechtler mitgeteilt. Duncan ist in den Vereinigten Staaten als CIA-Whistleblower [4] bekannt.

Anmerkungen:
Angaben eines US-Insiders für den europäischen Kontinent schockieren.
FOTO: Bibliothèque nationale de France (wc) | Highpriority (wc)


Zeigen Heikos Mind Control'er Nerven ..?

Eingereicht von redaktion am 01. Mär 2016 - 18:50 Uhr              Seitenaufrufe: 5948
Bild 0 für Zeigen Heikos Mind Control'er Nerven ..?

Erneute Anzeichen in Minden, dass Gesetzesverstöße vertuscht werden sollen. Anonyme Strahlentäter versuchen, lautstarkes Nennen von Namen und Details verhindern.

Minden. Im nordöstlichen NRW verdichten sich die Anzeichen, als würden die dortigen Täter Nerven zeigen. Das teilte Heiko (Detlef Müller) der Webredaktion am späten Montagabend mit.

Seit Herbst wiederholen sich Beobachtungen, nach denen ein Bekanntwerden von Einzelheiten zu den remote-Experimenten an ihm verschleiert [1] werden sollen. Im November 2014 war erstmals deutlich geworden waren, dass die Unbekannten aktenkundige Vorfälle vermeiden wollen.

Anmerkungen:
Mind Control'er bekommen Angst vor Endeckung. Kann das sein ..?
FOTOS: Detlef Müller


Neuer Kontakt für bundesdeutsche Strahlenopfer

Eingereicht von redaktion am 14. Feb 2016 - 15:10 Uhr              Seitenaufrufe: 16683
Bild 0 für Neuer Kontakt für bundesdeutsche Strahlenopfer

Wissen & Tipps vermitteln, um besser zurecht zu kommen: Mind Control-Erfahrene wollen anderen Betroffenen als Ansprechpartner beseite stehen.

Minden/NDS/NRW/TH/Schweiz. Der Verein gegen den Missbrauch psychophysischer Waffen hat eine Lücke hinterlassen. Vor acht Jahren gegründet wurde dieser Verein im März 2015 aufgelöst.

Eine Organisation geht - neue Engagierte kommen. Die entstandene Lücke will eine kleine Gruppe Betroffener schliessen. Deren Ziel ist zunächst, allen Opfern von MC-Technologien eine Anlaufstelle zu bieten, die online oder telefonisch zu erreichen sind.

Anmerkungen:
Neue Gruppierung: Betroffenengruppe für TIs in Deutschland.
GRAFIK: Gang Stalking World


Psychiatrieübergriffe: Liste mit Personen bzw. Einrichtungen

Eingereicht von redaktion am 12. Feb 2016 - 05:05 Uhr              Seitenaufrufe: 6937
Bild 0 für Psychiatrieübergriffe: Liste mit Personen bzw. Einrichtungen

Eine Psychologin, ein Facharzt für Psychiatrie und eine Einrichtung in der OWL-Region werden mit Falschbehandlung und widerrechtlichen Experimenten in Verbindung gebracht.

Minden. Der Leidensweg begann vor langer Zeit mit psychotherapeutischen Experimenten, der Flooding-Methode und widerrechtlichen Übergriffen bis in seine Wohnung hinein. Möglich machte das die damals neue Technologie der elektronischen Kontrolle von Menschen.

Heikos (Detlef Müller) Wunsch ist, dass die Vorfälle vollständig geklärt werden. Dazu gehört auch eine straft- und zivilrechtliche Klärung mit Entschädigung für zugefügte Schäden. Vorher sind die Verantwortlichen ausfindig zu machen [1]. Dazu dient die folgende Auflistung mit allen bekannten Hinweisen auf die möglichen Verursacher.

Anmerkungen:
Whistleblowing-Aufruf ergänzt: Angaben über direkt / indirekt beteiligte Personen.
FOTO: Detlef Müller


Flüchtlinge an Silvester 2015/16 wie .. ferngesteuert

Eingereicht von redaktion am 15. Jan 2016 - 04:50 Uhr              Seitenaufrufe: 5542
Bild 0 für Flüchtlinge an Silvester 2015/16 wie .. ferngesteuert

Sexueller Mob in mehreren Städten könnte elektronisch ausgelöst worden sein. Ein Schlüsselhinweis sind Smartphones, die Refugees in Österreich erhalten.

Minden/Köln/Österreich. Zum Jahreswechsel ist es in Köln, Hamburg und anderen Städten zu teilweise schweren sexuellen Übergriffen auf Frauen gekommen.
Die Umstände lassen organisiertes, geplantes Handeln vermuten. Das ist nicht nur die Meinung von Bundesjustizminister Maas. [1]

Einem Gedanken wurde nicht nachgegangen: Dass möglicherweise Bewusstseinskontrolle eingesetzt wurde. Die Technologie und das Knowhow sind in vielen Ländern längst vorhanden. Dafür gibt es tatsächlich Anzeichen!

Anmerkungen:
FOTO: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

« 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 »