Mind Control in Deutschland und Europa

Über Bewusstseinskontrolle, Voice to Skull und Gang Stalking

Newsbeiträge

Technologie (1): Gedankenübertragung über bis zu 800 km - in Deutschland 2004 patentiert

Eingereicht von redaktion am 09. Jun 2015 - 11:10 Uhr              Seitenaufrufe: 19565
Bild 0 für Technologie (1): Gedankenübertragung über bis zu 800 km - in Deutschland 2004 patentiert

Die Erfindung kann zur Kommunikation mit Verschütteten und zum Gedankenlesen bei Kriminellen eingesetzt werden. Das und mehr wird in einer 2004 offen gelegten Patentschrift behauptet.

Minden. Sie können meine Gedanken lesen und mir Stimmen ins Bewusstsein übertragen. Das schildern Menschen, die von sich sagen, dass sie ferngesteuert werden.
Wie ein Stück aus dem Tollhaus muten die Klagen an. Dabei zeigt ein Blick in das bundesdeutsche Marken- und Patentamt, dass es dafür ein Verfahren gibt. Patentiert wurde es unter der Bezeichnung Gedankenübertragung. Die Offenlegung erfolgte am 27. Mai 2004. Als Anmelder und Erfinder wird Dr. Bengt Nölting angegeben. [1, 2, 3, 4]

Man könne damit Gedanken lesen, Gefühle beeinflussen und Handlungsweisen verändern, ist im 22-seitigen Patentdokument nachzulesen. Mittels Satellit soll das über eine Entfernung von bis zu 800 km möglich sein.

Anmerkungen:
Patent für Unvorstellbares: Gedanken lesen und übertragen, menschliches Verhalten steuern.
GRAFIK: Patentschrift DE 10253433 A1 (Seite 20)


Elektronische Attacken auf das eigene Leben

Eingereicht von redaktion am 03. Jun 2015 - 08:10 Uhr              Seitenaufrufe: 15101
Bild 0 für Elektronische Attacken auf das eigene Leben

Das Wissen um die ELF-Wellen ermöglicht Körperverletzung von existenzbedrohender Art. Ein Betroffener versucht einen Einblick zu vermitteln, wie er Mind Control-Attacken wahrnimmt.

Minden. Dass Geräusche krank machen können, kennt man aus dem Berufs- und dem Alltagsleben. Geräuschfrequenzen werden auch bei den Experimenten wider Willen in der elektronischen Bewusstseinskontrolle eingesetzt. Das erlebt Strahlenopfer Heiko (Detlef Müller) seit etwa 30 Jahren jeden Tag.

Am schädlichsten sind für ihn Einwirkungen auf den Kopf, die sich als Knallgeräusche oder Knistern akustisch bemerkbar machen. Auch der anvisierte Kopfbereich macht einen Unterschied. Fatal sind die Folgen, wenn die Strahlen auf die Schädeldecke gerichtet sind.

Anmerkungen:
Akustische und emotionelle Wahrnehmung elektronischer Bewusstseinskontrolle
GRAFIK/FOTO: Klaus-Dieter Keller, Germany (wc) | Oliver Hallmann (flickr)


ELF-Wellen (3): Schutz durch eigene Initiative

Eingereicht von redaktion am 25. Mai 2015 - 14:50 Uhr              Seitenaufrufe: 7297
Bild 0 für ELF-Wellen (3): Schutz durch eigene Initiative

Einfallstor ELF-Wellen: Hinweise, was man gegen die Realität gewordene Bedrohung durch elektromagnetische Strahlung im Bereich von 0 bis 100 Hz tun kann.

Minden. Natürlich stellt sich die Frage: Was kann man dagegen tun? Eigentlich nichts, ausser sich selbst zu schützen. Es gibt verschiedene Geräte die jegliche Strahlungen abschirmen sollen, deren Preise zwischen 200 - 2500 Franken liegen und zum grossen Teil absolut nutzlos sind.
Es gibt aber auch einen besseren Weg, den ich Ihnen hier herzlich empfehle: die Beherrschung des eigenen Bewusstseins. Es kostet nichts ausser ein bisschen Mühe.

Es geht darum, die Frequenz der Gehirnströme in einem Bereich zu halten, in dem sie von den ELF-Wellen nicht beeinflusst werden können. Dies können wir natürlich nur, wenn wir uns der Beeinflussung bewußt sind. Wir müssen also wissen, was um uns herum abläuft.

Anmerkungen:
Hinweis für Strahlenbetroffene: Wie man die eigenen mentalen Kräfte stärkt.
FOTO: NicoLeHe / pixelio.de | Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de


USA: Bürgerrechtler besonders im Visier elektronischer Bewusstseinskontrolle

Eingereicht von redaktion am 22. Mai 2015 - 06:00 Uhr              Seitenaufrufe: 13155
Bild 0 für USA: Bürgerrechtler besonders im Visier elektronischer Bewusstseinskontrolle

Eine Untersuchung gibt Einblicke in das Auswahlverfahren, nach dem ein Mensch in den USA zum Targeted Individual werden kann. Bürgerrechtliche Aktivitäten stehen auf der Kriterienliste ganz oben.

Minden. Noch ist vieles streng geheim. Deutschlands investigativer Journalismus macht um die Risikotechnologie Bewusstseinskontrolle einen großen Bogen. Gerichte und Strafverfolgungsbehörden stellen sich bei Rechtsverletzungen blind und taub.
So gibt es hierzulande kaum Erkenntnisse über die Opfer, ihre Lebenslagen und um die Frage, warum sie Zielperson geworden sind.
Ein US-Forscher untersuchte persönliche Merkmale von Betroffenen in den Vereinigten Staaten und entdeckte dabei Risikofaktoren. Das wird auf der Webseite 'Strahlenfolter und Terror in Europa' berichtet.

Anmerkungen:
MoserB (wc)


ELF-Wellen (2): Neue Waffen für Geheimdienste und Militärs

Eingereicht von redaktion am 18. Mai 2015 - 11:27 Uhr              Seitenaufrufe: 20927
Bild 0 für ELF-Wellen (2): Neue Waffen für Geheimdienste und Militärs

Militärische Forschung und Waffenentwicklung auf Basis der (ganz besonderen) ELF-Wellen: Ein erfolgter Kriegseinsatz im Irak wird vermutet, der Einsatz durch Geheimdienste gilt als wahrscheinlich.

Minden. Am 16. Juli 1981 gab der nordamerikanische TV-Sender NBC (National Broadcasting Corporation) bekannt, dass der Nordwesten der USA einige Jahre mit Extreme Low Frequency-Wellen (ELF-Wellen) bestrahlt wurde [1].
Am 20. Mai veröffentlichte die Nachrichtenagentur Associated Press eine Meldung, in welcher stand, dass dies auch beabsichtigt war. Die UdSSR habe ab etwa 1960 über ein Gerät namens LIDA verfügt, mit dem man das menschliche Verhalten via ELF-Wellen beeinflussen konnte.

Anmerkungen:
ELF-Frequenzen: Geheimes Forschungsfeld für neue Grausamkeiten Mensch gg. Mensch.
FOTOS. HAARP (wc) | www.bibliotecapleyades.net | Unlisted USAF personnel (wc) | Scanmap (wc)